Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
FC Everton

Der FC Everton hat einen weiteren Spieler für die neue Saison verpflichtet. Am Mittwoch haben die Toffees die Verpflichtung von Iliman Ndiaye von Olympique Marseille bestätigt.

Die Klubs in der Premier League rüsten langsam aber sicher auf. Am Mittwoch hat der FC Everton den zweiten Spieler in der laufenden Transferperiode verpflichtet. Nach Tim Iroegbunam, der für knapp elf Millionen Euro von Aston Villa kam, hat der Klub aus Liverpool nun den Deal mit Iliman Ndiaye bestätigt. Der 24-Jährige kommt von Olympique Marseille und erhält einen Vertrag bis Sommer 2019. Wie der italienische Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, beläuft sich die Ablösesumme auf ungefähr 18,5 Millionen Euro. Durch Bonuszahlungen könnte die Summe noch bis auf 20 Millionen Euro ansteigen. Für OM war Ndiaye in der abgelaufenen Saison in 46 Pflichtspielen mit vier Toren und fünf Vorlagen zur Stelle. Der Marktwert des Spielers beläuft sich laut „transfermarkt.de“ auf 15 Millionen Euro.

Zweite Station in England

„Ich bin so froh, jetzt ein Everton-Spieler zu sein“, sagte Ndiaye gegenüber dem vereinseigenen TV-Sender „evertontv“: „Die Hauptgründe für meinen Wechsel waren die Größe des Vereins, seine Geschichte und die Rolle, die ich spielen kann, um das Team auf seinem Weg nach vorne zu unterstützen. Ich bin so aufgeregt und kann es kaum erwarten, loszulegen.“

Gespräche mit der Vereinsführung und Trainer Sean Dyche haben ihn schließlich überzeugt. Dyche fügte an: „Iliman erweitert unsere Offensivmöglichkeiten und stärkt unsere Sturmreihe, da wir auf den Fortschritten aufbauen wollen, die wir als Team in der letzten Saison in Bezug auf die Chancenverwertung gemacht haben. Er ist noch jung, hat aber bereits Erfahrung auf europäischer und internationaler Ebene gesammelt und wir glauben, dass er eine sehr positive Ergänzung für unseren Kader sein wird.“

Ndiaye hat sich nicht zum ersten Mal einem Klub aus der Premier League angeschlossen. Von 2021 bis 223 stand er bei Sheffield United unter Vertrag, ehe er für 17 Millionen Euro zurück zu seinem Heimatverein nach Marseille wechselte.

Mit Ndiaye nach oben?

Mit Ndiaye im Kader wollen die Toffees sportlich einen weiteren Schritt nach oben machen. In der vergangenen Spielzeit landete der Klub aus Liverpool lediglich auf dem 15. Tabellenplatz. Die Qualifikation zum Europapokal wurde natürlich klar verpasst. Um die Meisterschaft wird Everton zwar nicht mitspielen können, aber vielleicht wäre ja wieder ein Platz im Europapokal möglich. Die Top-Favoriten auf den Titelgewinn stellen erneut die üblichen Verdächtigen Manchester City (2.10), Arsenal (2.87) und der FC Liverpool (8.00).

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.