Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Jessica Pegula
  1. Tennis

Enge Duelle im United Cup

Im United Cup hat Amerika knapp gegen Großbritannien mit 2:1 gewonnen und Kanada konnte sich noch im letzten Moment gegen Chile verteidigen. Währenddessen holte sich Polen problemlos den ersten Punkt. 

Der United Cup 

Das alljährliche Turnier, der United Cup, ist eine Besonderheit in der Tour. Über das Event vertreten Spieler ihre Länder und nicht sich selbst. Dazu gibt es für gewonnene Spiele keine Punkte in der Tour und Frauen und Männer treten im gleichen Turnier an. Dabei geht es hier darum für sein Land Punkte zu holen. Die Länder treten dabei in Einzelduellen gegeneinander in einer Gruppenphase an. Dabei geht es im „Best-of-Three“-Format in zwei Einzelduellen und ein Mixed Doppel. Das Land, welches als erstes zwei der drei gewinnt bekommt einen Punkt in ihrer Gruppe. Dabei gibt es insgesamt sechs Gruppen und in jeder Spielen drei Länder gegeneinander. Letztes Jahr gewann die USA den renommierten Pokal. Das Turnier geht dabei über mehrere Monate und finden momentan in Australien, genauer Sydney und Perth statt. 

Probleme in der Titelverteidigung 

Für die USA wär das erste Duell im Cup gegen Großbritannien fast schlecht ausgegangen. Dabei holte sich England den ersten Punkt im Treffen der Frauen. Hier begegnete die favorisierte Jessica Pegula Katie Boulter. Pegula eine der überraschenden Sensationen der letzten Saison kam in die Partie als die Favorisierte. Dabei eröffnete die Amerikanerin die Partie stark und eroberte nicht nur den ersten Punkt, sondern erarbeitete sich auch ein guten Vorsprung im Zweiten. Aber die Engländerin kam nach einer kurzen Pause erfrischt zurück auf den Platz und zeigte grandiosen Tennis für ein verdientes Comeback. Nach drei Stunden hatte sie die komplette Partie gedreht und ging in brüllender Hitze als Siegerin vom Platz. 

Damit lag es nun an Taylor Fritz, die USA im Spiel zu halten. Der Amerikaner traf dabei auf Cameron Norrie, die Nummer 18 der Welt und eine konstante Größe and der Weltranglistenspitze. Doch die Nummer 10 der Welt Fritz lies sich nicht von seinem Gegner beeindrucken. In zwei Sätzen besiegte er den Engländer nach einem harten Hin und Her. Dabei blieb Norrie immer dicht an den Fersen von Fritz konnte ihn aber am Ende nicht einholen. 

Damit ging es in ein entscheidendes Mixed Doppel zum Abschluss. Fritz und Pegula gegen Boulter und Neal Skupski. Auch hier wurde es wieder spannend. Im ersten Satz wirkten die Engländer klar überlegen, doch dann fanden Fritz und Pegula langsam zurück in die Partie. Zweimal ging es in den Tiebreak und zweimal gewann das erfahrene Paar aus Amerika. Damit holte sich die USA den ersten Punkt im United Cup. 

Kanada muss kämpfen 

Auch Kanada hatte keine einfache Zeit im United Cup gegen Chile. Dabei gewann im Frauen-Duell Chile, während bei den Männern Kanada die Oberhand behielt. Damit ging es in ein entscheidendes Mixed Doppel zwischen Tomas Barrios Vera, Daniela Seguel aus Kanada und Steven Diez, Leylah Fernandez aus Chile. Im Duell stand Chile zwei Punkte vor dem sicheren Sieg, aber Kanada kämpfte sich zurück und brachte in einem dramatischen Finale Kanada knapp über die Ziellinie. 

Polen ohne Probleme 

Wie auch schon im letzten Jahr zählt Polen dieses Jahr wieder zu den Favoriten. Mit Iga Swiatek auf der Seite der Frauen und Hubert Hurkacz bei den Männern, stehen zwei der besten Spieler der Welt für Polen auf dem Platz. Das zeigte Polen auch im Duell mit Brasilien, welches es sicher mit 2:0 gewann. 9

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.