Überspringen zum Inhalt
Anmelden
RB Leipzig beim Torjubel.
  1. Fußball
  2. DFB Pokal

Dreimal Bundesliga gegen 2. Bundesliga

Der DFB-Pokal geht in die zweite Runde. Am Dienstag heißt es gleich dreimal Bundesliga gegen 2. Bundesliga. Außerdem stehen sich wie schon am vergangenen Wochenende die TSG Hoffenheim und der FC Schalke gegenüber.

Der DFB-Pokal geht in die zweite Runde. Los geht’s am Dienstagabend mit acht Spielen. Unter anderem ist der Hamburger SV beim Titelverteidiger RB Leipzig zu Gast. Braunschweig bittet den VfL Wolfsburg im Niedersachsen-Derby zum Tanz und Borussia Mönchengladbach ist beim neuen Tabellenführer der 2. Bundesliga SV Darmstadt zu Gast. Das einzige Duell zweier Erstligisten steigt in Sinsheim, wenn die TSG Hoffenheim den FC Schalke empfängt.

HSV mit Reaktion?

Was:RB Leipzig – Hamburger SV
Wann:18.10.2022, 18:00 Uhr
Wo:Red Bull Arena, Leipzig
TV/Stream:Sky
Quoten:Leipzig 1.33, Hamburg 8.50

Wenn ein Bundesligist einen Zweitligisten empfängt, sind die Rollen im Grunde klar verteilt. RB Leipzig ist als Titelverteidiger der klare Favorit. Noch dazu, weil die Sachsen seit mittlerweile fünf Pflichtspielen ungeschlagen sind und der HSV gerade erst mit 0:3 das Derby beim FC St. Pauli verloren hat und dadurch die Tabellenführung der 2. Bundesliga abgeben musste. Da wird es nicht leicht, bei dem form- und heimstarken Sachsen das Weiterkommen zu realisieren. Zumal der direkte Vergleich auch nicht unbedingt für die Hamburger spricht. Die beiden Klubs standen sich bislang fünfmal in einem Pflichtspiel gegenüber. Viermal triumphierte RB, darunter auch beim bis dato letzten Duell 2019 in Hamburg. Leipzig gewann damals im Pokal-Halbfinale mit 3:1. Nun könnte sich der HSV dafür revanchieren. Den bis dato einzigen Sieg holten die Rothosen in Leipzig. Das sollte zuversichtlich stimmen. Ein Unentschieden (5.50) gab es dagegen noch nie.

Derby in Braunschweig

Was:Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg
Wann:18.10.2022, 20:45 Uhr
Wo:Eintracht-Stadion, Braunschweig
TV/Stream:Sky
Quoten:Braunschweig 5.00, Wolfsburg 1.65

In Braunschweig steigt das Niedersachsen-Duell zwischen der Eintracht und dem Bundesligisten aus Wolfsburg. Zum ersten Mal seit über fünf Jahren stehen sich die beiden Niedersachsen-Rivalen wieder in einem Pflichtspiel gegenüber. Für die Gastgeber aus Braunschweig ist es das zweite Derby in dieser Saison, nachdem man Mitte September ein 1:1 aus Hannover mitnehmen konnte. Mittlerweile sind die Braunschweiger seit sechs Spielen ungeschlagen. Erst am Wochenende konnten sie beim Mitaufsteiger 1. FC Magdeburg mit 2:0 gewinnen. Wolfsburg kam nicht über ein 2:2 gegen Mönchengladbach hinaus. Damit ist man zwar auch seit drei Spielen ungeschlagen, konnte aber auch nur eines der letzten vier Pflichtspiele gewinnen. Die Bilanz gegen Braunschweig ist auch nicht viel besser. Von 21 Duellen gab es je acht Siege. Fünf Begegnungen endeten mit einem Unentschieden (4.00), wobei auch ein Freundschaftsspiel 2020 dabei war, das die Eintracht mit 1:0 gewinnen konnte.

Ähnliche Fußballnachrichten

DFB-Pokal: Aufbegehren der Aufsteiger?

DFB-Pokal: Der Pokal und seine Geschichte

DFB-Pokal: BVB zu Gast bei 1860

DFB-Pokal: Schafft der HSV die Sensation?

Darmstadt gestärkt gegen Gladbach

Was:SV Darmstadt 98 – Borussia Mönchengladbach
Wann:18.10.2022, 20:45 Uhr
Wo:Merck-Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
TV/Stream:ARD, Sky
Quoten:Darmstadt 3.60, Mönchengladbach 1.95

Einen echten Kracher gibt es am Dienstag in Darmstadt. Der SVD empfängt als frisch gebackener Tabellenführer der 2. Bundesliga die Borussia aus Mönchengladbach. Nach dem überzeugenden 2:1 beim Karlsruher SC haben die Gastgeber aus Hessen ihre Serie auf zwölf ungeschlagene Spiele ausgebaut. Aus den vergangenen vier Begegnungen holten die Darmstädter die Maximalausbeute von zwölf Punkten. Da kann man schon mal mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen die Fohlen gehen, die man bereits 2013 aus dem Pokal befördern konnte. Damals gewannen die Darmst#dter in der ersten Runde mit 5:4 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten stand es damals unentschieden (3.80) ohne Tore. Es war eines der wenigen Highlights gegen die Gladbacher, die sich nach der regulären Spielzeit nur einmal in neun Duellen gegen Darmstadt geschlagen geben mussten. Das war 1978 in der Bundesliga, als der SVD mit 2:0 gewinnen konnte. Lang ist’s her. Es wäre mal wieder an der Zeit für das nächste Erfolgserlebnis der Gastgeber. 

Nächster Coup der TSG?

Was:TSG Hoffenheim – FC Schalke 04
Wann:18.10.2022, 20:45 Uhr
Wo:PreZero Arena, Sinsheim
TV/Stream:Sky
Quoten:Hoffenheim 1.5, Schalke 5.75

Im Sinsheim kommt es gleich zum nächsten Aufeinandertreffen zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Schalke 04. Dieses Duell gab es erst am vergangenen Freitag, mit dem klar besseren Ende für die TSG. Hoffenheim gewann in der Veltins-Arena mit 3:0 und verbesserte sich so in der Bundesliga auf den 4. Tabellenplatz. Für die Schalker war es dagegen die vierte Pleite in Serie. Damit ist man weiterhin mittendrin im Abstiegskampf. Im Pokal könnte man sich nun etwas Selbstvertrauen für die Liga holen. Der direkte Vergleich spricht allerdings klar für die TSG, die von 13 Heimspielen gegen Schalke nur eines verloren und sieben gewonnen hat. Fünfmal trennte man sich mit einem Unentschieden (4.75). Den verunsicherten Schalkern droht der nächste Rückschlag in einer bislang verkorksten Saison. Es könnte womöglich auch das letzte Spiel von Trainer Frank Kramer werden, je nachdem, wie sich die Mannschaft nach dem jüngsten Rückschlag in der Liga präsentiert.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies