Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Draper steht im Viertelfinale von Adelaide

Jack Draper hat am Mittwoch das Viertelfinale beim Adelaide International 2 erreicht. Der Brite setzte sich mit einem 6:4, 6:4-Sieg gegen Tommy Paul durch. Bereits im vergangenen Jahr stand Draper auf der Tour dreimal in der Runde der letzten Acht.

Drapers Sieg über den an Position acht gesetzten Paul hat ihm nun die Chance eingebracht, Revanche an Karen Khachanov zu nehmen, gegen den er in der Vorwoche ebenfalls in Adelaide unterlag. Der an Nummer drei gesetzte Khachanov besiegte seinerseits Marc-Andrea Huesler wenig später mit 6:4, 6:4.

Was:Jack Draper vs. Veronika Karen Khachanov
Wann:12.01.2023, 01:30 Uhr
Wo:Adelaide, Australien
TV/Stream:---------
Quoten:Draper 1.80, Khachanov 2.00

Mit seinen 1,90 Metern Körpergröße gilt Draper als starker Aufschläger. Das hat sich in dieser Woche bestätigt. Nachdem er gegen Lorenze Sonego im Auftaktmacht viermal breakte, nutzte er gegen Paul drei von vier Breakchancen. Draper selbst wurde nur einmal gebreakt, schlug zehn Asse und gewann 88 Prozent seiner ersten Aufschlagpunkte.

Am gleichen Tag erreichte auch der an Nummer sieben gesetzte Alejandro Davidovich Fokina mit einem 6:3, 6:3-Sieg gegen den haushohen Favoriten John Millman das Viertelfinale. Fokina trifft als nächsten auf seinen spanischen Landsmann Roberto Bautista Agut, der gegen den niederländischen Lucky Loser Robin Haase mit 6:3, 3:6, 6:3 gewinnen konnte. 

Was:Roberto Bautista Agut vs. Alejandro Davidovich Fokina
Wann:12.01.2023, 01:30 Uhr
Wo:Adelaide, Australien
TV/Stream:---------
Quoten:Agut 1.53, Fokina 2.50

Ähnliche Tennisnachrichten

Collins nach Krimi weiter

Die Geschichte der Australian Open

Paul fühlt sich nach wie vor wohl in Adelaide

Wiedererstarkte Krejcikova siegt in Adelaide

Norrie in Auckland weiter

Cameron Norrie hat beim ATP-Turnier in Auckland in der zweiten Runde einen Sieg über den tschechischen Aufsteiger Jiri Lehecka errungen. Mit einem 6:4, 6:7(4), 6:3-Sieg erreichte der an Nummer zwei gesetzte Brite das Viertelfinale. 

Das Spiel musste aufgrund anhaltenden Dauerregens mehrfach unterbrochen werden und wurde schließlich in die Halle verlegt. In einem starken zweiten Satz sicherte sich Norrie im Tie-Break schließlich den Entscheidungssatz. 

„Es war schön, es hinter sich zu bringen“, sagte Norrie nach seinem zwei Stunden und 45 Minuten dauernden Sieg beim ATP 250-Event. „Es ist hart für die Konzentration, ich musste während des gesamten Matches immer wieder aufhören und anfangen, sogar auf dem Platz. Man denkt ständig darüber nach, ob man auf den Linien ausrutscht, und das ist nicht einfach.“

Norrie kam nicht nur mit den widrigen Bedingungen zurecht, sondern freute sich auch darüber, dass er sein erstes Spiel in dem Land, in dem er von seinem zweiten bis zum 16. Lebensjahr gelebt hatte, mit einem Sieg feiern durfte. 

„Natürlich war ich etwas nervös“, sagte Norrie. „Als ich nach Neuseeland zurückkam, wollte ich vor allen gut spielen und Jiri ist ein großartiger Spieler. Es war also nicht einfach. Ich muss ihm im zweiten Satz ein Lob aussprechen, weil er einen wirklich guten Tie-Break gespielt hat. Er hat es mir wirklich schwer gemacht, aber ich habe die Zeit auf dem Platz wirklich genossen. Es ist schön, wieder in Neuseeland zu sein, ich bin nur ein bisschen enttäuscht, dass ich nicht vor allen sprechen konnte. Alle waren sehr geduldig mit dem Regen, nicht nur wir, aber ich nehme den Sieg und freue mich, dass ich am Ende so gut aufschlagen konnte.“

In der nächsten Runde trifft Norrie auf Marcos Giron. Dieser konnte sich zuvor glatt in zwei Sätzen gegen J.J. Wolf durchsetzen. 

Was:Marcos Giron vs. Cameron Norrie
Wann:12.01.2023, 03:00 Uhr
Wo:Adelaide, Australien
TV/Stream:---------
Quoten:Giron 4.00, Norrie 1.25

Auch Jenson Brooksby erreichte das Viertelfinale. Er besiegte den an Nummer drei gesetzten Diego Schwartzmann, nachdem dieser nach einem 6:1-Satzsieg aufgeben musste. Brooksby wird nun auf den Franzosen Quentin Halys treffen, der sich mit 6:3, 6:2 gegen den US-Amerikaner Ben Shelton durchsetzen konnte. Auch David Goffin ist in Auckland eine Runde weiter. Er besiegte den Qualifikanten Christopher Eubanks mit 6:2, 6:4 und trifft im Viertelfinale auf Richard Gasquet, der sich bei seinem Turnierdebüt mit einem 7:6(2), 6:2-Sieg gegen Joao Sousa für die Runde der letzten Acht qualifizierte.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.