Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fußball
  1. Fußball
  2. International

Dortmund interessiert an van Dijk

Vor dem Champions League-Kracher zwischen Borussia Dortmund und Paris St. Germain macht ein wildes Gerücht die Runde.

Virgil van Dijk wird als einer der herausragendsten Defensivspieler der jüngeren Vergangenheit angesehen. Die jüngsten Spekulationen deuten darauf hin, dass Borussia Dortmund möglicherweise daran interessiert ist, den niederländischen Nationalspieler zu verpflichten. Van Dijk, der im Jahr 2018 für eine beeindruckende Summe von fast 85 Millionen Euro vom FC Southampton zum FC Liverpool wechselte, hat derzeit noch einen Vertrag bei den Reds bis 2025. Es bleibt jedoch unklar, ob er seinen Vertrag in Liverpool verlängern wird oder nicht. Die Möglichkeit eines Wechsels nach Dortmund zieht die Aufmerksamkeit vieler Fußballfans auf sich.

Was:

Borussia Dortmund - Paris St. Germain

Wann:

01.05.2024, 21:00 Uhr

Wo:

Signal-Iduna-Park, Dortmund

TV/ Stream

DAZN

Quoten:

Dortmund 2.75, Paris 2.40

Van Dijks Zukunft: Zwischen Unsicherheit und Möglichkeiten

Zu Beginn des Jahres äußerte van Dijk Unsicherheit bezüglich seiner Zukunft an der Anfield Road, besonders angesichts von Jürgen Klopps angekündigtem Abgang im Sommer. Die Frage, ob er bleiben werde, bleibt entscheidend, doch seine Antwort blieb unschlüssig. Spekulationen über einen möglichen Wechsel zum BVB entstanden, da Borussia Dortmund angeblich nach einem Nachfolger für Mats Hummels in der Innenverteidigung sucht. Hummels, mittlerweile 35 Jahre alt, wird voraussichtlich keinen neuen Vertrag erhalten, wie aus verschiedenen Quellen hervorgeht. Van Dijk könnte somit eine potentielle Option für Dortmund sein, um ihre Defensive zu stärken, falls Hummels tatsächlich den Verein verlassen sollte.

Klopps potenzielle Rolle beim Transfer

Es wird darüber spekuliert, dass Jürgen Klopp dem BVB bei einem möglichen Werben um van Dijk helfen könnte, indem er dem niederländischen Spieler Positives über Dortmund berichtet, basierend auf seiner eigenen Erfahrung als früherer Trainer des Vereins. Allerdings äußert der Bundesligist gleichzeitig, dass ein Transfer von van Dijk wirtschaftlich schwierig zu realisieren sei. Der erfahrene Verteidiger verdient derzeit beim FC Liverpool angeblich rund 13 Millionen Euro pro Jahr, im Vergleich zu Dortmunds Top-Verdiener Niklas Süle mit angeblich elf Millionen Euro. Darüber hinaus müsste eine Ablösesumme gezahlt werden, da van Dijks Vertrag bei Liverpool noch ein Jahr läuft.

BVB-Führungsebene: Strategie zwischen Jugend und Erfahrung

Die designierten Geschäftsführer Lars Ricken, Sportdirektor Sebastian Kehl und der neue Kaderplaner Sven Mislintat streben in diesem Sommer grundsätzlich eine Verjüngung des Kaders an, wobei sie auf vielversprechende Talente setzen wollen. Trotz dieser Ausrichtung wird jedoch eingeräumt, dass für einen Kader, der um Titel kämpfen will, eine erfahrene Komponente vonnöten ist. Zusätzlich ist ein großer Name für die Internationalisierung des Vereins wichtig. In diesem Kontext stellt sich die Frage, ob ein Transfer von van Dijk zum BVB doch nicht utopisch ist. Obwohl ein solcher Deal aktuell unwahrscheinlich erscheint, ist er nicht vollständig auszuschließen.

Paris steht an erster Stelle

Es gibt zahlreiche Spekulationen, jedoch konzentriert sich der BVB nun auf die bevorstehenden zwei entscheidenden Spiele der Saison. Ein Sieg heute Abend im eigenen Stadion würde den Traum vom erneuten Finale in Wembley am Leben erhalten. Dort könnte es zu einem Wiedersehen mit den Bayern kommen oder möglicherweise gegen Real Madrid antreten. Der Fokus liegt jetzt darauf, diese Spiele erfolgreich zu bestreiten und die Chancen auf das Finale zu maximieren. Es ist eine Zeit der Spannung und Erwartung für die Fans, während sich die Mannschaft auf die Herausforderungen konzentriert, die vor ihnen liegen. Jeder Sieg bringt sie näher an ihr Ziel und jedes Spiel birgt die Möglichkeit, Geschichte zu schreiben.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.