Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Grigor Dimitrov
  1. Tennis

Dimitrov gewinnt Auftaktduell in Rotterdam

Grigor Dimitrov hat am Montag wenig Zeit verschwendet und ist nach nur 59 Minuten mit einem 6:1, 6:3-Sieg über Aslan Karatsev in die zweite Runde von Rotterdam eingezogen. Der Bulgare stand bereits einmal im Endspiel des ATP-500-Turniers und zeigte auf dem Indoor-Court eine souveräne Leistung. So musste er gegen den Weltranglisten-28. keinen einzigen Breakball abwehren und verwandelte vier von fünf seiner eigenen. 

„Ich bin hierher gekommen, um zu spielen. Nach Australien war ich etwas übereifrig. Ich habe nichts gespielt“, sagte Dimitrov. „Ich hatte etwas Zeit, die ich zu Hause verbringen konnte. Ich hatte die Nase voll vom Training. Ich dachte mir, OK, es ist Zeit zu spielen! Ich war froh, dass auch ich vor Matches nervös werde“, fuhr er fort. „Um ehrlich zu sein, bin ich sehr glücklich darüber, denn ich nehme es an. Es bedeutet, dass mir immer noch viel daran liegt und ich jedes Mal, wenn ich auf dem Platz stehe, viel erreichen will. Das war heute mein Ziel, da rauszugehen und ein wirklich gutes Spiel zu machen.“

Für Dimitrov war es in diesem Jahr der zweite Sieg gegen Karatsev. Auch bei den Australian Open kam es in der ersten Runde zum Duell der Beiden, wobei sich Dimitrov ebenfalls in zwei Sätzen durchsetzen konnte. Der 31 Jahre alte Dimitrov erreichte in Melbourne die dritte Runde, wo er sich allerdings dem späteren Sieger Novak Djokovic geschlagen geben musste. 

Am Montag trifft der achtmalige Tour-Titel-Sieger auf den an Nummer fünf gesetzten Hubert Hurkacz oder Robert Bautista Agut. Hurkacz begann das Jahr 2023 mit der Teilnahme am United Cup. Er gewann gegen Alexander Bublik und Stan Wawrinka, verlor aber seine nächsten beiden Spiele gegen Matteo Berrettini und Taylor Fritz, als Polen im Halbfinale scheiterte. Hurkacz begann die Australian Open mit einem klaren Sieg über Pedro Martinez. Anschließend brauchte er fünf Sätze, um Lorenzo Sonego und Denis Shapovalov zu bezwingen und zum ersten Mal die vierte Runde in Melbourne zu erreichen. Der 26-Jährige unterlag Sebastian Korda in einem engen Fünf-Satz-Kampf.

Was:Hubet Hurkacz vs.Roberto Bautista Agut
Wann:14.02.2023, 11:00Uhr
Wo:Rotterdam, Niederlande
TV/Stream:-
Quoten:Hurkacz 1.61, Bautista Agut 2.30

Bautista Agut startete derweil in die neue Saison mit zwei ATP-250-Turnieren in Adelaide. Beim ersten Turnier verlor er in der zweiten Runde gegen Korda, beim zweiten schaffte er es bis ins Finale. Der Spanier scheiterte im Finale an Soon-woo Kwon. Bei den Australian Open schaltete Bautista Agut Joao Sousa, Brandon Holt und Andy Murray aus, verlor aber in der vierten Runde gegen Tommy Paul. In der ersten Runde in Montpellier scheiterte der 34-Jährige dann an dem Teenager Arthur Fils.

Ähnliche Tennisnachrichten

Sieben Top-Ten-Spielerinnen im Einsatz

Jede Menge Top-Ten-Spieler im Einsatz

Sinner holt siebten Titel

Sinner mit starkem Spiel

Auch Wawrinka weiter

Auch Stan Wawrinka startete in Rotterdam mit einem 7:6(5), 6:4-Sieg gegen Alexander Bublik ebenfalls stark. Für Wawrinka war es der zweite Sieg gegen den Kasachen in dieser Saison, nachdem er beim United Cup in zwei Sätzen gewonnen hatte.

Der Schweizer musste nur einen Breakball abwehren. Bublik hatte im zweiten Satz beim Stand von 3:2 für Wawrinka die Chance auf ein sofortiges Break, doch der 37-Jährige konnte die Gefahr abwenden und gewann elf seiner letzten zwölf Aufschlagpunkte und sicherte sich den Sieg.

„Ich denke, das ist meine beste Leistung, seit ich letztes Jahr von meiner Fuß-Verletzung zurückkam“, sagte Wawrinka. „Ich habe wirklich hart gearbeitet, um wieder fit zu werden und mich gut zu fühlen. Heute Abend fühle ich mich sowohl vom Tennis als auch von der Fitness her großartig, also kann ich hoffentlich weitermachen. Ich weiß, dass ich mich pushen muss, ich weiß, dass der Prozess Zeit braucht, besonders in meinem Alter. Aber ich weiß auch, dass ich mit der Art und Weise, wie ich spiele, wie ich trainiere und wie ich hart arbeite, in diesem Jahr einige große Ergebnisse erzielen werde.“

Was:Stan Wawrinka vs. Richard Gasquet
Wann:15.02.2023, 10:00Uhr
Wo:Rotterdam, Niederlande
TV/Stream:-
Quoten:Wawrinka 1.72, Gasquet 2.10

In der zweiten Runde trifft er auf Richard Gasquet, der den an Nummer sieben gesetzten Pablo Carreno Busta mit 2:6, 7:6(2), 6:2 besiegte.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.