Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fussball

Im Klubfußball gibt es zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe, an denen die entsprechenden Vereine teilnehmen und um Pokale kämpfen können. Auf Nationalmannschaftsebene sieht das etwas anders aus. Das wichtigste Turnier ist natürlich die Weltmeisterschaft und die entsprechenden Kontinentalturniere wie die Euro. Mit der Nations League wurde im Jahr 2018 ein neuer Wettbewerb eingeführt. 

Eine Weltmeisterschaft im Fußball findet nur alle vier Jahre statt und im Zweijahresrhythmus wechselt sich die WM mit der Europameisterschaft ab. Mehr gibt es für die Nationalmannschaften im Grunde nicht zu holen. Die Zeit dazwischen wurde bislang mit Qualifikations- und Freundschaftsspielen überbrückt. Da Testspiele keinen sonderlich großen sportlichen Wert haben, hat sich die UEFA einen neuen Wettbewerb überlegt. Bereits im Oktober 2013 wurden erste Diskussionen geführt. Richtig konkret wurde es kurze Zeit später, als in Astana von den damals 54 Mitgliedsverbänden der UEFA einstimmig die „Resolution zum Nationalmannschaftsfußball 2018–2022“ beschlossen wurde. Damit war der Weg für die Nations League frei. Seit der Premiere im Jahr 2018 wird das Turnier im Zweijahresrhythmus ausgetragen. Immer dann, wenn keine EM oder WM stattfindet. Als Konsequenz wurden die Qualifikationsrunden für die Großereignisse um ein paar Monate nach hinten verschoben.

Der Modus

Erstmals wurde die Nations League in den Jahren 2018/19 ausgetragen. Dabei wurden die mittlerweile 55 Mitgliedsverbände der UEFA anhand ihres UEFA-Koeffizienten im November 2017 in vier Ligen (Division A, B, C, D) eingeteilt, wobei Liga A die höchste ist und Liga D die niedrigste darstellt. Setzlisten gab es innerhalb der Ligen nicht. Die Liga A und B bestanden in der Debütsaison aus je vier Dreiergruppen, 2020/21 aus je vier Vierergruppen. Die Liga C bestand zu Beginn aus einer Gruppe mit drei Teams und drei Gruppen mit vier Teams, 2020/21 wie die Ligen A und B aus vier Vierergruppen. Die Liga D setzte sich 2018/19 aus vier Vierergruppen zusammen, 2020/21 aus einer Vierer- und einer Dreiergruppe.

Gespielt wird wie in einer Gruppenphase üblich jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel. Der Gruppenerste aus den Divisionen B, C und D steigt in die nächsthöhere Liga auf. Die Letzten der Divisionen A, B und C müssen eine Etage tiefer. Die vier Gruppensieger der Division A treten im Anschluss im Final-Four-Turnier mit Halbfinale und Finale an, um den Sieger der Nations League zu ermitteln.

European Qualifiers

Am Ende einer jeden Gruppenphase wird eine Abschlusstabelle erstellt. Diese bestimmt die Bestückung der nachfolgenden Qualifikationsgruppen auf dem Gebiet der UEFA für die nächste Europa- bzw. Weltmeisterschaft. Früher wurden dazu die UEFA-Koeffizienten zu Rate gezogen. Das hat sich seit Einführung der Nations League geändert. Außerdem hat man seitdem über die Nations League die Chance, sich für eine Endrunde zu qualifizieren, falls man dies nicht über die reguläre Qualifikation schaffen sollte. Dazu gibt es die Playoffs für die jeweiligen Gruppensieger. Ist einer davon bereits qualifiziert, rückt eine andere Nation nach. Zur Euro 2024 werden so drei weitere Startplätze vergeben.

Die bisherigen Sieger

Die erste Austragung der Nations League hat der damalige Europameister Portugal gewonnen. Das Final Four fand dabei im eigenen Land statt. Erst gewannen die Portugiesen im Halbfinale mit 3:1 gegen die Schweiz. Im Finale wurden die Niederlande mit 1:0 besiegt. Oranje konnte sich im zweiten Halbfinale mit 3:1 nach Verlängerung durchsetzen. Platz drei sicherten sich die Engländer im Elfmeterschießen gegen die Schweiz.

2021 fand das Final Four in Italien statt. Die Gastgeber unterlagen im Halbfinale mit 1:2 gegen Spanien. Im zweiten Halbfinale gewann Frankreich mit 3:2 gegen Belgien. Der Sieg ging durch ein 2:1 gegen Spanien an die Franzosen. Italien wurde durch ein 2:1 gegen Belgien Dritter.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.