Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fußball
  1. Fußball
  2. Serie A

Die höchsten Siege in der Geschichte der Serie A

Was sind die größten Siege, die in der Serie A je errungen wurden? Seit in der Saison 1994/95 die Drei-Punkte-Regel in Italiens höchster Spielklasse eingeführt wurde, gab es eine Reihe an torreichen Partien. Wir werfen für euch einen Blick auf die höchsten Siege.

Der höchste Sieg, der je in der Serie A erzielt wurde, ist ein 10:0-Sieg des AC Turin gegen Alessandria aus dem Jahr 1948. Damals war Torino das Spitzenteam im italienischen Fußball, holte fünf Meisterschaften und stellte die meisten Spieler für die italienische Nationalmannschaft ab. In der Saison 1947/48 schossen sie satte 125 Tore und wurden mit einem 16-Punkte-Vorsprung Meister. Ein Jahr später ereignete sich jedoch eine Katastrophe und die ganze Mannschaft kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. 

Seit in der Saison 1994/95 die Dreipunkte-Regel eingeführt wurde, gab es jedoch keine Partie mehr mit einem zweistelligen Ergebnis. Genauer gesagt war das höchste Ergebnis ein 7:0, dass gab es allerdings häufiger. Wir stellen euch einige Spieler aus der jüngeren Vergangenheit vor.

FC Turin - AC Mailand 7:0 (12. Mai 2021)

Als der AC Mailand am 12. Mai 2021 nach Turin reiste, hatten die Rossoneri eine Auswärtsbilanz von sieben sieglosen Spielen. Milan musste ohne den verletzten Zlatan Ibrahimovic ausgekommen. Für ihn startete der ehemalige Frankfurter Rebic. Den Anfang machte jedoch Theo Hernandez aus der Distanz. Anschließend traf Frank Kessie vom Punkt. Nach dem Seitenwechsel machten die Mailänder dort weiter, wo sie in Halbzeit eins aufgehört hatten. Brahim Diaz traf zum 3:0, danach erneut Hernandez, ehe Rebic binnen zwölf Minuten einen Hattrick beisteuerte. Obwohl die Mailänder den Titel in dieser Saison nicht gewinnen konnten, gelangen ihnen immerhin einer der höchsten Siege in diesem Wettbewerb. 

Ähnliche Fußballnachrichten

Macht sich Neapel heute zum Meister?

Auf der Alm brennts

Zwei Spiele am Freitag

Die höchsten Siege in der Geschichte der Premier League

FC Turin - Atalanta Bergamo 7:0 (25. Januar 2020)

Bereits im Jahr zuvor kassierte Turin eine historische Pleite. Am 25. Januar 2020 kassierten die Turiner satte sieben Treffer gegen Atalanta. Josip Ilcic erzielte dabei einen Hattrick. Damit kam er auf insgesamt 85 Treffer in der Serie A insgesamt, womit er den legenden Paolo Rossi in der ewigen Torschützenliste überholte. Zudem erzielte er in dieser Partie mit 44,8 Metern auch den weitesten Treffer, den bisherigen Rekord hatte Facundo Roncaglia inne, der 2013 für die Fiorentina gegen Neapel aus 56,2 Metern traf. Für Atalanta war es der erste Erstligasieg mit sieben Toren Vorsprung, für Turin die erste Niederlage in dieser Höhe. 

Juventus Turin - Sassuolo 7:0 (4. Feburar 2018)

Sassuolo taucht in dieser Kategorie dreimal auf. Denn ganze dreimal hat das Team mit 0:7 verloren. Zweimal gegen Inter Mailand in den Jahren 2014 und 2014 und letztmalig am 4. Februar 2018. Dabei war die Partie schon in der ersten Halbzeit entschieden. Vier Tore gelangen den Alten Dame schon in den ersten 45 Minuten. Alex Sandro, Miralem Pjanic und Sami Khedira per Doppelpack erzielten die Treffer für den Serienmeister. In der zweiten Hälfte hatte Gonzalo Higuain seinen großen Moment. Binnen 20 Minuten erzielte er für Juventus seinen einzigen Hattrick. Ein zweiter Hattrick in der Serie A gelang ihm in noch kürzerer Zeit im Trikot von Napoli. 2016 traf er gegen Frosinone innerhalb von 19 Minuten dreimal. Dieser Sieg trug zum Titelgewinn für die Turiner bei.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.