Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Bundesliga Fußball
  1. Fußball
  2. Bundesliga

Die Erkenntnisse des 21. Spieltags

Bayer Leverkusen gewinnt das Topspiel gegen die Bayern, Dortmund ist wieder in der Spur und im Tabellenkeller herrscht Panik.

War das etwa schon die Vorentscheidung im Titelkampf? Bayer Leverkusen hat das Topspiel des 21. Spieltag gegen Bayern München mit 3:0 gewonnen und den Vorsprung in der Tabelle auf fünf Punkte ausgebaut. Die Quoten lassen die Werkself mit 1.47 von der ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte träumen, doch die Bayern sollte man mit 2.62 noch lange nicht abschreiben. Dass bei 13 ausstehenden Begegnungen noch alles möglich ist, sollte auch den Leverkusenern klar sein. Und dass die Bayern nicht aufgeben werden, ebenfalls. Man erinnere sich nur an die letzte Saison, als der FCB am letzten Spieltag sprichwörtlich in letzter Minute durch das 2:1 in Köln die nicht mehr geglaubte Titelverteidigung realisieren konnte. Das sollte Warnung genug sein für Bayer, wenngleich die Leverkusener eine überragende Saison spielen. Mittlerweile ist die Werkself seit 31 Pflichtspielen ungeschlagen. Das hat es so in der Form noch nie gegeben. Entsprechend gut sind auch die Chancen in den weiteren Wettbewerben. Sowohl im DFB-Pokal (1.63) als auch in der Europa League (6.00) zählen die Rheinländer zu den Top-Favoriten.

Sorgen bei RB, Dortmund und Stuttgart liefern

Ähnlich gedrückt wie in München sollte die Stimmung in Leipzig sein. Die Rasenballer haben durch das 2:2 in Augsburg wieder zwei Punkte liegengelassen und verlieren die Top-Vier damit langsam aus den Augen. Das Formtief kommt für Leipzig zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Ausgerechnet vor dem Champions-League-Duell mit Real Madrid wird die Ergebniskrise immer schlimmer. In dieser Verfassung müssen die Sachsen gegen die Königlichen schon fast auf ein kleines Wunder hoffen.

Besser machte es der VfB Stuttgart, der mit 3:1 gegen Mainz gewinnen konnte und die Leipziger damit auf sechs Punkte distanzierte. Die Schwaben bleiben auf Rang drei die große Überraschung der Saison. Die Qualifikation zur Champions League wird bei einer Quote von 1.17 immer wahrscheinlicher.

Borussia Dortmund hat auf die Nullnummer in Heidenheim die passende Antwort gegeben und den Lieblingsgegner aus Freiburg im eigenen Stadion mit 3:0 abgefertigt. Der BVB bleibt damit drei Zähler hinter Stuttgart auf Tabellenplatz vier.

Trainerentlassung in Mainz

Richtig eng wird es im Tabellenkeller für Darmstadt und Mainz. Die Lilien holten beim 0:0 in Gladbach zwar einen Punkt, bleiben aber vier Zähler hinter den Relegationsplatz, den derzeit der 1. FC Köln hält. Die Domstädter erkämpften sich in Hoffenheim ebenfalls ein Unentschieden. 1:1 stand es am Ende in der PreZero-Arena.

In Mainz hat man auf das 1:3 gegen Stuttgart mit einer weiteren Trainerentlassung reagiert. Der glücklose Jan Siewert musste seinen Posten nach nur zwölf Spielen räumen. Unter dem 41-Jährigen hat der FSV lediglich das erste Spiel gegen Leipzig mit 2:0 gewonnen. Es folgten sechs Unentschieden und fünf Niederlagen. Zu wenig für die Vereinsführung der Rheinhessen.

Heidenheim überrascht weiter

Deutlich besser als für Darmstadt läuft es für den zweiten Aufsteiger aus Heidenheim. Die Baden-Württemberger bleiben das Team der Stunde. Das 2:1 in Bremen war nun schon das achte ungeschlagene Spiel in Folge. Mittlerweile beträgt der Rückstand zu den Europapokalplätzen nur noch fünf Punkte. In Heidenheim sollte der Abstieg in dieser Saison kein Thema mehr sein.

Bochum und Union hängen dagegen weiter unten drin, haben beide am Wochenende jedoch gepunktet. Die Köpenicker triumphierten mit 1:0 daheim gegen den VfL Wolfsburg und erspielten sich so fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Bochum nahm ein 1:1 bei Eintracht Frankfurt mit. Damit kommt der VfL auf 22 Zähler. Zu Augsburg auf Rang elf fehlt ihnen gerade mal ein Pünktchen. Nun aber kommen die Bayern, gegen die das Hinspiel mit 0:7 verloren wurde.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.