Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Basketball
  1. Basketball
  2. BBL

Die Bayern nicht zu stoppen

Die Bayern-Basketballer absolvieren am Mittwoch ein Nachholspiel gegen BG Göttingen. Mit einem Sieg würden die Münchner die Verfolger noch weiter distanzieren.

Die Bayern sind in dieser Saison wieder das Nonplusultra in der BBL. Nach 19 Begegnungen führten die Münchner die Tabelle mit 16 Siegen und drei Niederlagen unangefochten an. Die letzten zwölf Spiele in der Liga wurden allesamt gewonnen. Zuletzt konnte der FCBB auch im Spitzenspiel gegen die ebenfalls richtig starken Niners auch Chemnitz überzeugen und mit 89:90 gewinnen. Es folgte ein perfektes Wochenende im Pokal, in dem sich die Bayern in der eigenen Halle durch Siege über Bamberg (81:62) und dem Meister aus Ulm (81:65) den Titel holen konnten. Nun steht am Mittwoch das Nachholspiel gegen Göttingen auf dem Programm, ehe am Freitag in der Euroleague Roter Stern Belgrad wartet. Während die Münchner an diesem Tag auf internationalem Parkett schwitzen, eröffnen Würzburg und die Hakro Merlins den 22. Spieltag der Bundesliga.

Zählt nur die Höhe des Sieges?

Die Bayern sind drauf und dran, der nationalen Konkurrenz zu enteilen. Das hat sich spätestens mit dem Triumph über den bisherigen Spitzenreiter Niners Chemnitz sowie dem ungefährdeten Sieg im BBL-Pokal gezeigt. Nun können die Münchner ihre Spitzenposition in der BBL im Nachholspiel gegen Göttingen noch weiter festigen. Dabei gilt es jedoch, die Kräfte für die kommenden Aufgaben zu sortieren. Für die Münchner stehen in dieser Woche noch die Spiele gegen Roter Stern in der Euroleague sowie der Kracher in der BBL gegen die Telekom Baskets Bonn auf dem Programm. Zumindest bleiben den Bayern die Reisestrapazen erspart. Dennoch erklärte Trainer Pablo Laso mit Blick auf seine Nationalspieler: „Wir werden kurzfristig entscheiden, wie wir unsere Spielwoche am Mittwochabend beginnen.“

Unabhängig von der Aufstellung wird gegen den Tabellenelften aus Göttingen natürlich ein Sieg erwartet. Die letzten drei Vergleiche in der Liga haben die Bayern gewonnen und in München sind sie gegen die BG seit Oktober 2014 ungeschlagen. Göttingen musste sich zuletzt mit 85:108 bei Alba Berlin geschlagen geben. Von den letzten vier Pflichtspielen konnten die Gäste nur eines gewinnen. Sollten die Bayern nicht zu überheblich sein, könnte es wieder eine klare Angelegenheit werden.

Starke Würzburger greifen Alba an

Was:

Würzburg Baskets – Hakro Merlins Crailsheim

Wann:

01.03.2024, 20:00 Uhr

Wo:

Tectake Arena, Würzburg

TV/Stream:

Magenta Sport

Quoten:

Würzburg 1.037, Göttingen 10.00

Unabhängig von der Aufstellung wird gegen den Tabellenelften aus Göttingen natürlich ein Sieg erwartet. Die letzten drei Vergleiche in der Liga haben die Bayern gewonnen und in München sind sie gegen die BG seit Oktober 2014 ungeschlagen. Göttingen musste sich zuletzt mit 85:108 bei Alba Berlin geschlagen geben. Von den letzten vier Pflichtspielen konnten die Gäste nur eines gewinnen. Sollten die Bayern nicht zu überheblich sein, könnte es wieder eine klare Angelegenheit werden.

Deutlich schlechter sieht es für die Crailsheimer aus, die mit lediglich vier Siegen und 17 Niederlagen um den Klassenerhalt kämpfen. Weniger Siege haben nur die MLP Academics Heidelberg eingefahren. In den letzten elf Spielen holten die Hakro Merlins nur zwei Siege. Den letzten jedoch auswärts in Tübingen. In Würzburg konnten sie zuletzt im Januar 2021 gewinnen. Die letzten beiden Gastspiele wurden klar verloren.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.