Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Old Trafford Stadium

Am kommenden Sonntag steht im Old Trafford das große Stadtderby zwischen Manchester United und Manchester City an. Mit einem Sieg könnten die Red Devils – derweil auf Rang acht – den Abstand auf Dauerrivale und aktuell Zweitplatzierten Manchester City auf drei Punkte verkürzen. Hingegen will die Guardiola-Elf zurück an die Tabellenspitze. United muss wegen der vielen Verletzten eine Umstellung vornehmen, Pep Guardiola kann aus dem Vollen schöpfen.

Was:Manchester United - Manchester City
Wann:29.10.2023, 16:30 Uhr
Wo:Old Trafford, Manchester
TV/ StreamSky
Quoten:United 5.25, City 1.61

Hartes Stück Arbeit für United

Eine emotionale Woche abseits des Spielfelds hat Manchester United und die gesamte Fußballwelt zusammengebracht, um Sir Bobby Charlton zu trauern und zu feiern. Der legendäre Mittelfeldspieler von Manchester United starb vergangene Woche im Alter von 86 Jahren. Die Fans haben Charlton vor Old Trafford einen Schrein errichtet. Auf dem Spielfeld hatte Erik ten Hag's United einen schwierigen Start in die Saison, aber sie haben drei Siege in Folge in allen Wettbewerben errungen.

Der wichtige Heimsieg gegen Kopenhagen in der UEFA-Champions League Mitte der Woche war dringend nötig. Harry Maguire war der unwahrscheinliche Torschütze, der aufgrund von Verletzungen zuletzt fehlte. Er beeindruckte mit seiner defensiven Leistung und hat nun die Chance, wieder in die Startelf zurückzukehren. Andre Onana rettete in der Nachspielzeit einen Elfmeter, um den Sieg gegen Kopenhagen zu sichern, und im Moment ist United in der Lage, Spiele zu gewinnen. Es ist nicht schön, aber sie erledigen ihre Arbeit.

City noch nicht in Topform

Apropos erledigen, das hat Manchester City Mitte der Woche bei den Young Boys getan, als Erling Haaland zwei Treffer erzielte. Das Team ist mit drei Siegen aus drei Spielen in der Champions League und sieben Siegen aus neun Spielen in der Premier League in die Saison gestartet. City ist in dieser Saison noch nicht in Topform (die Niederlagen in der Liga gegen Wolves und Arsenal sowie im Ligapokal gegen Newcastle beweisen das), aber die Mannschaft kommt immer besser in Fahrt.

Abgesehen vom Fehlen von Kevin de Bruyne hatten sie bisher Glück mit Verletzungen, da Guardiola den Luxus hatte, den Großteil seines Kaders zur Verfügung zu haben. Außerdem haben sie vier der letzten sechs Manchester-Derbys gewonnen und werden mit viel Selbstvertrauen in dieses Spiel gehen.

United verfolgt vom Verletzungspech, City hat die Qual der Wahl

Im Manchester-Derby besteht die Hauptstrategie von United darin, so lange wie möglich im Spiel zu bleiben. Sie haben City in der Vergangenheit überrascht und letzte Saison im Old Trafford geschlagen. Doch die zuletzt schlechte Form und die Verletztenliste stellen eine Herausforderung dar. In der Abwehr fehlen Martinez, Shaw und Malacia, aber Casemiro könnte nach seiner Verletzung zurückkehren. Wan-Bissaka hat eine geringe Chance, im Kader zu stehen, während Sancho wegen disziplinarischer Probleme fehlt und Traore verletzt ist.

Auf der anderen Seite ist City in guter Form, wobei sich Haaland für ein Duell mit Maguire und Varane warm machen soll. Guardiola verfügt über zahlreiche Offensiv Optionen, darunter Foden, Grealish und Alvarez. Sie brauchen eine starke Leistung von Rodri, um Fernandes in Schach zu halten. De Bruyne ist der einzige Spieler, der bei City fehlt, während Akanji nach seiner Roten Karte gegen Brighton gesperrt ist.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.