Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Edin Terzic/Borussia Dortmund
  1. Fußball
  2. Bundesliga

Der Klassiker: Bayern gegen Dortmund

Am zehnten Spieltag der Bundesliga steht das deutsche Fußballhighlight bevor: Borussia Dortmund und der FC Bayern München treffen aufeinander. Beide Teams haben in dieser Saison noch keine Niederlage hinnehmen müssen, obwohl die Bayern, aktuell auf dem zweiten Platz, zwei Punkte vor dem BVB auf Rang vier liegen. Seit 2018 wartet Dortmund nun schon auf einen Sieg gegen den Serienmeister. Die Frage, die sich Fußballfans stellen, lautet: Wer wird dieses Mal als Sieger vom Platz gehen?

Was:Borussia Dortmund – Bayern München
Wann:04.11.2023, 18:30 Uhr
Wo:Signal-Iduna-Park, Dortmund
TV/ StreamSky
Quoten:BVB 4.20, Bayern 1.70

In den letzten Jahren hatten die Schwarz-Gelben in der bayerischen Landeshauptstadt in der Regel das Nachsehen. Zu Hause hingegen sieht die Bilanz vielversprechender aus. In den letzten zehn Begegnungen im Signal-Iduna-Park konnte Borussia Dortmund zwei Siege und zwei Unentschieden verbuchen, während sie sechsmal dem Rekordchampion unterlagen. Der letzte Heimsieg gegen die Bayern liegt jedoch schon fünf Jahre zurück. Zuletzt gelang Borussia Dortmund im November 2018 ein 3:2-Erfolg.

Heim-Macht BVB

Dennoch stehen die Bayern zweifellos vor einer der schwersten Aufgaben, die die Bundesliga derzeit zu bieten hat: ein Auswärtsspiel in Dortmund. Schließlich ist die Borussia seit nunmehr 20 Heimpartien ungeschlagen. Die letzte Niederlage vor heimischer Kulisse datiert aus dem August 2022, als sie sich mit 2:3 gegen Bremen geschlagen geben mussten. In dieser Saison konnte der BVB zu Hause bereits fünf Siege einfahren, und nur Heidenheim konnte einen Punkt aus der Reviermetropole mitnehmen.

Bayern nicht zu stoppen

Wenn allerdings ein Team ein bewährtes Rezept für die Herausforderung in Dortmund hat, dann sind es die Bayern. Sieben Siege und zwei Unentschieden gehen auf das Konto der Elf unter der Leitung von Trainer Thomas Tuchel in dieser noch jungen Bundesliga-Saison. Lediglich sieben Mal musste Sven Ulreich hinter sich greifen, während Manuel Neuer bei seinem Comeback am vergangenen Spieltag keinen einzigen Treffer zuließ. An diesem Tag gewannen die Bayern souverän mit 8:0 gegen Darmstadt 98. Im Durchschnitt erzielen die Bayern nunmehr drei Tore pro Partie. Vielleicht wird es daher eher eine Herausforderung für Dortmund sein, die Offensive der Münchner zu stoppen. Trotzdem wird Borussia Dortmund angesichts ihrer beeindruckenden Heimbilanz, gestärkt durch Spieler wie Marco Reus, mit großem Selbstbewusstsein in die Partie gehen.

Bayern patzt bei Generalprobe

Während die Bayern die Generalprobe im Pokal in Saarbrücken mit 2:3 verpatzten, hatte Dortmund gegen die TSG 1899 Hoffenheim eine vermeintlich weitaus anspruchsvollere Aufgabe zu bewältigen, wurde dieser jedoch gerecht. Am Ende konnte sich das Team von Trainer Edin Terzic knapp mit 1:0 durchsetzen. Nach anfänglichen Chancen auf beiden Seiten erzielte Marco Reus zwei Minuten vor der Halbzeitpause das entscheidende Tor. Die Dortmunder kontrollierten das Spiel über weite Strecken, gewährten den Kraichgauern jedoch dennoch einige Chancen.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.