Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Handball
  1. Andere Sportarten

Das Endspiel gegen Kroatien

Der Traum vom EM-Halbfinale lebt! Deutschland hat das vorentscheidende Spiel gegen Ungarn gewonnen und sich so das Endspiel gegen Kroatien verschafft. Mit einem weiteren Sieg kann die DHB-Auswahl den Einzug ins Halbfinale aus eigener Kraft schaffen. Im Idealfall würde es sogar noch bei einer Niederlage klappen. Darauf sollte man sich jedoch nicht verlassen.

Nach dem Unentschieden gegen Österreich hat sich Deutschland die Chance auf den Einzug ins Halbfinale bei der Heim-EM gewahrt. Das erste Endspiel gegen die Ungarn wurde klar mit 35:28 gewonnen. Damit hat sich die DHB-Auswahl vom vierten auf den zweiten Platz der Gruppe I nach oben gearbeitet. Frankreich an der Spitze ist mit vier Siegen aus vier Spielen bereits durch und nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Das zweite Ticket entscheidet sich im Dreikampf zwischen Deutschland, Ungarn und Österreich. Die DHB-Auswahl hat fünf, die beiden Verfolger vier Punkte auf dem Konto. Heißt also, mit einem abschließenden Sieg gegen Kroatien hätte Deutschland das Ticket für die K.o.-Runde sicher. Im Halbfinale würde es dann gegen Dänemark weitergehen. Der amtierende Weltmeister hat die Gruppe II vor Europameister Schweden gewonnen.

Deutschland gegen sieglose Kroaten

Was:Deutschland – Kroatien
Wann:24.01.2024, 20:30 Uhr
Wo:Lanxess Arena, Köln
TV/Stream:ARD, Dyn
Quoten:Deutschland 1.12, Kroatien 5.00

Nach der schwachen Leistung gegen Österreich hat Deutschland gegen Ungarn die passende Antwort gegeben und laut Spielmacher Juri Knorr das „beste Angriffsspiel im ganzen Turnier“ gemacht. Das war auch notwendig, denn besonders die Defensive inklusive den Torhütern leisteten sich in der ersten Halbzeit zu viele Nachlässigkeiten. Besser wurde es erst in der zweiten Hälfte und auch Keeper Andreas Wolff konnte mit neun Paraden in den letzten 30 Minuten seinen Beitrag zum Sieg leisten. Grund zum Feiern gibt es jedoch nicht. „Wir sind noch nicht weiter“, sagte Bundestrainer Alfred Gislason, für den das K.o.-Turnier schon längst begonnen hat. „Das Achtelfinale haben wir geschafft. Jetzt haben wir das Viertelfinale vor der Brust.“

Dort warten die Kroaten, die mit einem Punkt keine Chance mehr auf einen der ersten drei Plätze haben. Kroatien hat das Unentschieden gegen Österreich mit in die Hauptrunde genommen. Anschließend gab es drei Niederlagen gegen Frankreich (32:34), Ungarn (26:29) und Island (30:35). Zum Abschluss könnte man jetzt nur noch Spielverderber für den EM-Gastgeber werden. So wie das schon beim letzten Aufeinandertreffen 2020 der Fall war. Damals konnte man Deutschland in der Hauptrunde mit 25:24 besiegen und sich durch Rang zwei hinter Spanien für das Halbfinale qualifizieren. Für die DHB-Auswahl blieb nur der dritte Platz. Dies könnte auch diesmal passieren, falls Deutschland die Partie nicht gewinnen sollte. 

Was macht die Konkurrenz?

Allerdings könnte den Deutschen auch eine Niederlage reichen, falls Ungarn und Österreich ihr letztes Gruppenspiel nicht gewinnen sollten. In diesem Szenario würde Deutschland aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs sicher vor den Ungarn landen. Im Falle von Österreich würde das Torverhältnis entscheiden. Das spricht mit +6 im Gegensatz zu -4 ebenfalls für Deutschland.

Die schwerste Aufgabe haben die Ungarn mit der Partie gegen die bereits qualifizierten Franzosen vor der Brust. Österreich macht den Auftakt gegen Island. Die Isländer haben erst im vierten Spiel gegen Kroatien den ersten Sieg eingefahren. Mit zwei Zählern belegen sie den fünften Platz.

Das ist der Stand in der Gruppe II

In der Gruppe II steht Dänemark bereits als Gruppensieger fest. Der Weltmeister hat alle vier Spiele gewonnen. Schweden hat sich mit drei Siegen und einer Niederlage Rang zwei gesichert. Slowenien und Portugal kämpfen um den dritten Platz. Beide haben vier Punkte auf dem Konto, wobei die Portugiesen den direkten Vergleich gewonnen haben. Norwegen mit zwei und die Niederlande ohne Punkte sind bereits ausgeschieden. Die Halbfinal-Paarungen werden am 26. Januar in Köln ausgetragen.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.