Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Alexander Zverev
  1. Tennis

Das Ende von drei Turnieren

Am Sonntag kommen im Tennis gleich drei Turniere zugleich zu Ende. Am wichtigsten sind dabei die Hamburg Open ein ATP 500-Turnier. Daneben kommt es in Kroatien zu den Umag Open und in der USA zu den Atlanta Open. 

Die Hamburg Open 

Das einzige schon entschiedene Turnier sind die Hamburg Open. Hier gewann Alexander Zverev seinen ersten Titel im Jahr 2023. Sein letzter Erfolg lag dabei schon zwei Jahre zurück. Grund dafür war auch eine Verletzung, die ihn für ein halbes Jahr aus dem Tennis nahm. Für Zverev ist dieser Sieg ein riesiger Erfolg. Nicht nur steht der Deutsche mit dem Erfolg nun wieder sicher zurück unter den Besten zehn der Welt, sondern der Sieg bricht auch eine lange Serie von Enttäuschungen. Zwar bewegte sich Zverev über das Jahr langsam immer näher zu seiner alten Form, aber noch konnte er in den entscheidenden Momenten nie siegen. Nun mit diesem wichtigen Sieg kurz vor den US Open könnte sogar ein Grand Slam-Titel für Zverev wieder im Bereich des möglichen stehen. 

Die Atlanta Open 

Was:Taylor Fritz vs. Aleksandar Vukic
Wann:30.07.2023, 22:00 Uhr 
Wo:Atlanta, USA
TV/Stream:-
Quoten:Fritz 1.16, Vulkic 5.00

Bei den Atlanta Open kommt es erst am späten Abend in unserer Zeit zum Finale. Dabei trifft der Amerikaner Taylor Fritz auf den Australier Aleksandar Vukic. Favorit ist natürlich der erstgesetzte Fritz, der schon vor dem Turnierstart als der klare Favorit galt. Fritz besiegte dabei auf dem Weg zum Finale drei Spieler, ohne einen Satz abzugeben. Sein stärkster Gegner war dabei J.J. Wolf im Halbfinale. Hier wurde es für Fritz gerade im zweiten Satz eng, aber im entscheidenden Moment behielt er die Kontrolle über das Spiel. 

Für Fritz ist es nun schon das 11. ATP-Finale seiner Karriere. In der Weltrangliste steht er momentan auf Platz neun und riskiert damit weiterhin von seinen Verfolgern von dem Platz gedrängt zu werden. Seit seinem Sieg am Anfang des Jahres in Delray Beach wartete Fritz auf den nächsten Erfolg. 2022 holte sich der Amerikaner gleich drei Titel. Dabei auch bei den Indian Wells Masters. Nun in 2023 versucht er an diesen Erfolg wieder anzuschließen wurde dabei aber gerade in Wimbledon und den French Open enttäuscht. 

Fritz ist ein Aufschlag- und aggressiver Grundlinienspieler. Mit langen und präzisen Bällen macht er gerade mit seiner Vorhand den meisten Gegner Probleme, aber schwächelt zum Teil bei seiner Rückhand. Ihm gegenüber steht Vukic. Dieser steht zum ersten Mal im Finale und kommt von Platz 82 aus in das letzte Spiel. Er ist der klare Underdog. 

Die Umag Open 

Bei dem ATP 250 Turnier in Umag Kroatien trifft ein weiterer Australier Alexei Popyrin auf den wohlbekannten Stan Wawrinka aus der Schweiz. Für Wawrinka ist es dabei sein erstes Finale innerhalb von vier Jahren. Der frühere Top 10 Spieler gewann im Finale klar gegen Lorenzo Sonego mit 6:3 und 6:4. Der Schweizer ist bekannt für seine einhändige Rückhand, die ihm vor knapp 10 Jahren auf Platz drei in der Weltrangliste katapultierte. 

Sein Gegner, Popyrin, gewann 2021 bei den Singapore Open sein ersten Titel. Dabei ist der Australier bekannt für sein Spiel auf Sand. Schon bei den Italien Open dieses Jahr konnte er seine Stärke unter Beweis stellen nach einem überraschenden Sieg gegen Felix Auger-Aliassime. Trotzdem kommt Wawrinka als der Favorit in dieses Duell. 

Tennis Wetten 

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.