Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Basketball
  1. Basketball
  2. NBA

Cavaliers streben den 10. Sieg im 11. Spiel an

Am kommenden Dienstag geht es mit der 15. Woche der NBA weiter, mit folgenden Begegnungen: die Cleveland Cavaliers gegen die Los Angeles Clippers, die Boston Celtics gegen die New Orleans Pelicans und die Denver Nuggets gegen die Milwaukee Bucks.

Was:Cleveland Cavaliers - Los Angeles Clippers
Wann:30.01.2024, 01:00 Uhr
Wo:Rocket Mortgage Fieldhouse, Cleveland
TV/ StreamDAZN
Quoten:Cavaliers 2.20, Clippers 1.68

Cavaliers siegen über die Bucks

Nach einem erfolgreichen Comeback-Sieg gegen die Bucks möchten die Cavaliers ihre Siegesserie fortsetzen und streben gegen die Clippers den 10. Sieg in ihren letzten 11 Spielen an. Cleveland erzielt durchschnittlich 114 Punkte pro Spiel und konnte in ihrem letzten Spiel 112 Punkte erzielen. Donovan Mitchell führte die Cavaliers mit 32 Punkten, acht Rebounds und sechs Assists an. Jarrett Allen steuerte 24 Punkte und 14 Rebounds bei, während Caris LeVert 12 Punkte, vier Rebounds und fünf Assists verbuchte. Die Verfügbarkeit von Evan Mobley (Knie) für dieses Spiel ist fraglich.

Die Clippers siegen dominant gegen die Celtics

Nach einem überzeugenden Sieg gegen die Celtics mit fünf aufeinanderfolgenden Siegen stehen die Clippers vor einem Duell gegen ein weiteres Spitzenteam der Eastern Conference. Ihr Angriff erzielt durchschnittlich 118,2 Punkte pro Spiel, wobei Kawhi Leonard im letzten Spiel mit 26 Punkten und sieben Rebounds herausragte. Obwohl die Defensive der Clippers Schwächen zeigt, konnten sie in ihrem letzten Spiel nur 96 Punkte zulassen. Für einen weiteren Sieg wird ein ähnlicher defensiver Einsatz erforderlich sein.

Was:Boston Celtics - New Orleans Pelicans
Wann:30.01.2024, 01:30 Uhr
Wo:TD Garden, Boston
TV/ StreamDAZN
Quoten:Celtics 1.26, Pelicans 3.70

Celtics verlieren zweites Heimspiel, trotzdem Spitzenreiter in der NBA

Die Boston Celtics haben kürzlich ihr zweites Heimspiel der Saison verloren, nachdem die Denver Nuggets und die LA Clippers in der TD Garden siegreich waren. Zwischen den Niederlagen konnten die Celtics jedoch drei Auswärtssiege gegen die Rockets, Mavericks und Heat verbuchen. Im letzten Spiel gegen die Clippers führte Jayson Tatum mit 21 Punkten und 11 Rebounds, obwohl die Celtics verloren. Tatum ist der Topscorer des Teams mit 26,8 Punkten pro Spiel. Jaylen Brown trägt mit 22,6 PPG zum Angriff bei. Kristaps Porzingis ist aufgrund einer Knöchelverletzung fraglich. Die Celtics führen die NBA in Offensiveffizienz an, rangieren aber 18. in Bezug auf das Spieltempo.

New Orleans Pelicans kämpfen um Position in der Western

Die New Orleans Pelicans haben drei ihrer letzten vier Spiele verloren, darunter gegen die talentierten Teams der Suns, Thunder und Bucks. Ihr einziger Sieg in diesem Zeitraum war ein überzeugender 153-Punkte-Sieg gegen die Jazz. In ihrem letzten Spiel führte Brandon Ingram die Pelicans mit 26 Punkten an, obwohl sie gegen die Bucks verloren. Das Team ist vollständig einsatzbereit, ohne verletzte Spieler. Zion Williamson führt das Team mit 21,9 Punkten pro Spiel an, gefolgt von Brandon Ingram mit 21,3 PPG und CJ McCollum mit 19,2 PPG. Die Pelicans haben eine ausgeglichene Punkteverteilung und stehen defensiv solide. Ihr Bankspieler-Trio, bestehend aus Trey Murphy III, Jordan Hawkins und Jose Alvarado, trägt ebenfalls zur Leistung des Teams bei. In den Effizienzstatistiken rangieren die Pelicans auf Platz 13 in der Offensive und Platz 10 in der Defensive. Ihr Spieltempo entspricht dem 14. Platz in der Liga.

Was:Denver Nuggets - Milwaukee Bucks
Wann:30.01.2024, 03:00 Uhr
Wo:Ball Arena, Denver
TV/ StreamDAZN
Quoten:Nuggets 1.52, Bucks 2.50

Nuggets besiegen die 76ers nach Niederlage gegen die Knicks

Die Denver Nuggets haben ihre fünf Spiele umfassende Auswärtstour mit einer deutlichen Niederlage gegen die New York Knicks abgeschlossen, konnten sich jedoch zwei Tage später mit einem 111-105 Sieg gegen die Philadelphia 76ers rehabilitieren. Trotz Problemen an der Freiwurflinie und einer geringen Trefferquote behielten die Nuggets die Oberhand gegen die Embiid-lose Sixers. Nikola Jokic erzielte 26 Punkte, 16 Rebounds und sieben Assists, während Jamal Murray 23 Punkte und sieben Vorlagen beisteuerte. Coach Michael Malone äußerte Bedenken über die kurzfristige Absage von Joel Embiid. Die Nuggets belegen den vierten Platz in der Western Conference und sind nur ein Spiel hinter dem Spitzenreiter Oklahoma City Thunder. Ihre Offensiveffizienz rangiert auf dem achten Platz in der NBA, während ihre Defensiveffizienz den zwölften Platz einnimmt.

Bucks siegen überzeugend gegen die Pelicans vor Doc Rivers' Debüt als Cheftrainer

Die Milwaukee Bucks haben die New Orleans Pelicans mit 141-117 besiegt und damit ihren vierten Sieg in den letzten fünf Spielen erzielt. Unter Interimstrainer Joe Prunty zeigten die Bucks eine beeindruckende Leistung mit einer Trefferquote von 56,0% aus dem Feld und 44,4% von jenseits der Dreipunktlinie. Giannis Antetokounmpo führte das Team mit 30 Punkten und 12 Rebounds an. Prunty, der das Team interimistisch betreute, wird nun von Doc Rivers als Cheftrainer abgelöst. Die Bucks haben die zweithöchste Offensiveffizienz in der NBA, erlauben jedoch 117,1 Punkte pro 100 Possessions in der Verteidigung. Sie stehen auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference, drei Spiele hinter den Boston Celtics.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.