Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fußball/generic
  1. Fußball
  2. Premier League

Brentford verlängert mit Trainer Frank

Am Weihnachtstag kamen aus der Premier League noch gute Neuigkeiten. Zum einen kündigte der FC Brentford an, dass Cheftrainer Thomas Frank noch bis 2027 bei dem Team verweilen soll. Zum anderen gab Manchester United an, dass gleich vier Spieler ein weiteres Jahr länger bei dem Verein bleiben sollen. 

Brentford bleibt seinem Trainer treu 

Die Bienen wollen an Thomas Frank weiter festhalten. Immerhin verläuft bisher die Saison für Brentford recht gut. Auf dem zehnten Platz mit guten 19 Punkten erscheint eine Chance auf die internationalen Plätzte zwar recht gering, aber auch ein Fall auf die Relegationsplätze ist sehr unwahrscheinlich. Damit sitzen die Bienen fest in der oberen Tabellenhälfte. Eine Position, die der Mannschaft Sicherheit bietet. 

Doch Frank ist schon länger als nur diese Saison eine wichtige Größe für Brentford. Kein Trainer hatte je eine bessere Siegesquote bei den Bienen. In 200 Spielern am Seitenrand konnte er seinem Team gleich 90-mal zum Sieg verhälfen. Außerdem liegt er zusammen mit David Webb an dritter Stelle der Gesamtsiege als Manager in der Vereinsgeschichte (91) - nur Malky MacDonald (163) und Harry Curtis (306) haben diese Marke übertroffen.

Kein guter Start 

Dabei war anfangs der Start von Frank als Trainer nicht gerade erfolgreich. Nach dem er die Position von seinem damaligen Chef Dean Smith übernommen hatte, verlor der neue Trainer gleich drei Spiele in Folge. Doch nach drei düstere Wochenenden zeigte sich schon in der vierten Partie gegen Millwall das Talent von Frank. Mit einem dominanten 2:0 gewann Brentford das Spiel und gab so Frank den ersten Sieg als Trainer. 

Nach dem schwierigen Start ist nun Frank als Trainer kaum wegzudenken. Dabei gewann er mit seinem Spiel nicht nur viele Partien, sondern gab vor allem dem Team in wichtigen Momenten die richtige Strategie. So brachte er 2021 die Bienen in die Premier League nach einem 2:0 Sieg gegen Swansea City. Kaum angekommen in der höchsten Klasse gewann er direkt auch schon gegen Arsenal mit einem klaren 2:0. Sein erster Sieg in der Premier League und dann auch direkt gegen die starken Gunners. Ein Jahr später und 2022 startete Frank mit den Bienen sogar direkt mit einem Sieg in die Saison. Mit einem 4:0 fegte er United, nun mit Christiano Ronaldo, ohne große Probleme vom Feld. Ein guter Start in eine gute Saison. 

Nun warten in der Premier League als Nächstes die Tottenham Hotspurs auf die Bienen. Tottenham hatte bisher auch eine wirklich hervorragende Saison, kommt aber in diese Partie nach einer durchmixten Vorbereitungsphase und einer schweren Niederlage gegen den FC Liverpool. Doch auch für die Bienen waren die letzten Spieltage nicht das Beste. Meist folgte Unentschieden auf Unentschieden. Dazwischen gab es Mal einen knappen Sieg gegen Manchester City. 

Was: Brentford – Tottenham Hotspurs

Wo: Gtech Community Stadium, Brentford

Wann: 26.12.2022, 13:30 Uhr

Stream: WoW

Quoten: Brentford 3.75, Tottenham 1.95

Ähnliche Fußball-Nachrichten

ManU will Portugal-Star

Die vierte Runde im League Cup

De Gea vor Abschied?

Ake führt Manchester City zum Sieg über Liverpool

Die Stimme des Trainers

Nach der Verkündigung der Verlängerung zeigte sich Frank emotional und dankbar. Er veröffentlichte sogar ein kleines Weihnachtsvideo auf Twitter für die Fans. Zu Verlängerung sagte er: „Die Herzlichkeit, Unterstützung und Freundlichkeit, die ich jedes Mal erfahre, wenn ich einen Bees-Fan treffe, ist unglaublich und gibt mir zusätzliche Energie, um die Arbeit fortzusetzen. Wir haben die Premier League in der ersten Saison angegriffen und wir greifen sie auch in unserer zweiten Saison an. Ich freue mich darauf, hoffentlich unsere Fortschritte fortzusetzen und gemeinsam weitere magische Momente zu schaffen.“

Vereinsdirektor Phil Giles fügte noch hinzu: „ch bin sicher, dass ich für alle in Brentford spreche, wenn ich sage, dass ich sehr froh bin, dass wir uns mit Thomas auf diesen neuen Vertrag geeinigt haben. Nach einigen hervorragenden Ergebnissen und Leistungen in den letzten 18 Monaten ist er wohlverdient. Thomas verfügt über ein detailliertes Wissen über das Spiel, ist aber auch in der Lage, die Spieler zu inspirieren und starke Beziehungen zu unseren Mitarbeitern aufzubauen.“

Nach Ronaldo Debakel nun wieder Ruhe finden

Nach einer Phase voller Hin und Her und nicht geraden den besten Ergebnissen in der Premier League soll nun wieder etwas mehr Stabilität in die Mannschaft kommen. Dafür wurden gleich vier Spielern, deren Verträge Ende des neuen Jahres ausgelaufen wären, eine Verlängerung angeboten. Alle vier haben zu gestimmt. 

Manchester Uniteds Manager Erik ten Hag kündigte an, dass Diogo Dalot, Fred, Marcus Rashford und Luke Shaw alle Verträge hatten, die im Juni 2023 ausliefen, aber in jedem Fall gab es eine Option für weitere 12 Monate. Dabei wurde es beschlossen, die entsprechenden Verträge auszuüben, so dass das Quartett nun mindestens bis zum Sommer 2024 unter Vertrag steht. „Wir sind glücklich, denn die Mannschaft entwickelt sich in die richtige Richtung und diese Spieler haben einen großen Beitrag dazu geleistet,“ sagte der Manager zu der Verlängerung.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.