Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Boulter siegt erneut in Nottingham

Katie Boulter hat ihren Titel beim WTA-Turnier in Nottingham verteidigt. Sie setzte sich im Finale gegen Pliskova mit 4:6, 6:3, 6:2 durch.

Die Britin Katie Boulter hat ihren Titel beim WTA-Turnier in Nottingham erfolgreich verteidigt. In einem spannenden Finale besiegte sie Karolina Pliskova mit 4:6, 6:3, 6:2. Das Endspiel war geprägt von der körperlichen und mentalen Herausforderung, der sich beide Finalistinnen stellen mussten. Aufgrund der Witterungsbedingungen der letzten Tage konnten die Halbfinalspiele erst am Sonntagmorgen beendet werden. Pliskova absolvierte sogar ihr komplettes Dreisatzmatch gegen Diane Perry zu Beginn des Tages, während Boulter einen Satzrückstand gegen Emma Raducanu vom Vortag aufholen musste, um ins Finale einzuziehen.

Das Finale selbst begann erst am Abend, und obwohl Boulter den ersten Satz abgeben musste, steigerte sie ihre Leistung im Verlauf des Matches erheblich. Sie ließ Pliskova kaum Breakchancen und dominierte zunehmend das Geschehen auf dem Platz. Pliskova hingegen konnte nach dem verlorenen ersten Satz keine ernsthaften Druckphasen mehr erzeugen, was auch an ihrem anstrengenden Vormittagsspiel lag.

Im letzten Satz breakte Boulter schließlich zum 5:2 und verwandelte nach 1:56 Stunden ihren zweiten Matchball zum dritten Titel auf der WTA-Tour und wiederholte damit ihren Triumph aus dem Vorjahr.

WTA Berlin: Gauff an eins gesetzt, Kerber gegen Noskova

Das WTA 500 Turnier in Berlin verspricht auch in diesem Jahr Spannung pur. Lokalmatadorin Angelique Kerber trifft zum Auftakt auf die 19-jährige Tschechin Linda Noskova. Sollte sie diese Hürde meistern, könnte sie in der nächsten Runde auf Ons Jabeur und im Viertelfinale auf die amtierende US-Open-Siegerin Coco Gauff treffen.

Gauff, die nach der Absage von Iga Swiatek an Position eins gesetzt ist, trifft zum Auftakt auf Beatriz Haddad Maia oder Ekaterina Alexandrova. In der unteren Hälfte der Setzliste sind Matches wie das zwischen Maria Sakkari und Victoria Azarenka sowie mögliche Duelle zwischen Aryna Sabalenka, Elena Rybakina und Wimbledonsiegerin Marketa Vondrousova von besonderem Interesse.

Vondrousova trifft in Runde eins auf Rebeka Masarova. Vondrousova hat nach einer starken Sandplatzsaison viel Selbstvertrauen getankt, das sie nun auf den Rasen übertragen möchte. Ihre Überraschung als Wimbledonsiegerin im letzten Jahr könnte sie bei den Berlin Open erneut beflügeln, wenn sie ihr bestes Tennis zeigt. Masarova hingegen, eine talentierte Spielerin mit soliden Rasenqualitäten in der vergangenen Saison, hat seit den Australian Open noch kein Hauptfeldmatch gewonnen und scheint noch etwas Zeit zu benötigen.

Die beiden trafen kürzlich bei den French Open aufeinander, wo sich Vondrousova trotz Masarovas starkem ersten Aufschlag klar durchsetzte. Die Vielseitigkeit und die Erfahrung von Vondrousova dürften am Ende den Ausschlag geben.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.