Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Stefan Kutschke/Dynamo Dresden
  1. Fußball
  2. 3. Liga

Bleibt Dresden in der Spur?

Dynamo Dresden hat auf die passende Antwort auf die Niederlage gegen Essen gegeben und zuletzt gegen Halle mit 2:1 gewonnen. Nun wollen die Sachsen wieder eine Serie starten. Am Samstag geht es zum TSV 1860. Der Tabellenzweite aus Ulm ist beim Absteiger in Sandhausen zu Gast.

Dynamo Dresden geht als Tabellenführer in den 10. Spieltag der 3. Liga. Die Sachsen haben sieben der bisherigen neun Spiele gewonnen und sich damit vier Zähler Vorsprung auf den Überraschungsaufsteiger aus Ulm herausgespielt. Nach dem Ausrutscher in Essen gelang Dynamo zuletzt ein Heimsieg gegen Halle. Nun will man beim TSV 1860 München nachlegen. Die Gastgeber haben nach zuletzt zwei Siegen wieder eine Niederlage in Ulm kassiert. Damit konnte der SSV seinen zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen. Das versuchen sie nun auch am Freitagabend zum Auftakt des Spieltags in Sandhausen. Die Kurpfälzer sind seit drei Spielen ungeschlagen und haben drei Zähler Rückstand auf den kommenden Gegner.

Absteiger gegen Aufsteiger

Was:SV Sandhausen – SSV Ulm 1846
Wann:07.10.2023, 14:00 Uhr
Wo:Hardtwaldstadion, Sandhausen
TV/Stream:Magenta Sport
Quoten:Sandhausen 2.20, Ulm 3.00

Los geht’s am Freitag unter anderem in Sandhausen. Der SVS empfängt den starken Aufsteiger aus Ulm zum Baden-Württemberg-Derby. Die einen haben den Anspruch in die 2. Bundesliga aufzusteigen, die anderen wollen so schnell wie möglich den Klassenerhalt klarmachen. Beim Blick auf die Tabelle zeigt sich jedoch, dass man in Ulm vielleicht bald andere Ambitionen an den Tag legen muss. Fünf Siege haben die Spatzen schon eingefahren. Das sind die zweitmeisten hinter Spitzenreiter Dynamo Dresden (5). Auch wenn man beim SSV nach wie vor nur von einer Momentaufnahme spricht, sind die bisherigen Leistungen einfach nur richtig stark. Auf das 0:4 in Ingolstadt hat man die passende Antwort gegeben und zuletzt mit 1:0 gegen den TSV 1860 München gewonnen. Daheim sind die Ulmer noch ungeschlagen. Auswärts dagegen ist noch Luft nach oben. Da gab es in vier Spielen erst einen Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Auch bei Sandhausen geht es langsam wieder aufwärts. Sieben der 14 Punkte holte der Absteiger aus den letzten drei Spielen. Damit liegt man nur noch drei Zähler hinter Ulm, das man mit einem Sieg im direkten Duell sicher überholen würde. Obwohl die beiden Mannschaften nur knapp zweieinhalb Stunden Autofahrt trennt, stehen sie sich zum ersten Mal überhaupt in einem Profispiel gegenüber. Bislang machte man lediglich in der Oberliga und der Regionalliga Bekanntschaft. Die Statistik ist dabei mit je vier Siegen und vier Unentschieden völlig ausgeglichen.

Alles ausgeglichen zwischen 1860 und Dynamo?

Was:TSV 1860 München – Dynamo Dresden
Wann:07.10.2023, 14:00 Uhr
Wo:Stadion an der Grünwalder Straße, München
TV/Stream:Magenta Sport
Quoten:1860 3.00, Dresden 2.15

Am Samstag muss Spitzenreiter Dresden nach München. Die Sachsen steuern nach neun Spieltagen mit großen Schritten dem Aufstieg entgegen. 21 Punkte ist unangefochtene Spitze. Vier Zähler beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Ulm. Kann man nun beim TSV 1860 nachlegen, sieht es für die Dresdner richtig gut aus. Auf dem Papier sind sie gegen die kriselnden Löwen auch favorisiert. Die Gastgeber haben fünf der bisherigen neun Spiele verloren und nur vier gewonnen. Nachdem die Formkurve zuletzt wieder etwas nach oben zeigte, wurde man am vergangenen Spieltag durch ein 0:1 in Ulm gestoppt. Auch gegen Dresden sieht die Statistik nicht sonderlich vielversprechend aus. Nur zwei der letzten sieben Heimspiele konnte der TSV gegen die Sachsen gewinnen. 

Hoffnung für die Münchner bei ihrer derzeitigen Form macht lediglich die Gesamtstatistik. Die könnte ausgeglichener kaum sein. In 19 Duellen holten beide Teams acht Siege, dreimal gab’s ein Unentschieden. Mit einem Punkt könnten die Löwen wohl zufrieden sein, wenngleich dieser deutlich zu wenig wäre. Schließlich wollen auch die Münchner in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen. Dazu müssen sie vor allem im eigenen Stadion noch zulegen. Sechs Punkte bedeuten derzeit lediglich Rang 16 in der Heimtabelle.

Fußball Wetten

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.