Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Roger Schmidt/Benfica Lissabon

Am Dienstag steht das Champions-League-Viertelfinalduell zwischen Benfica Lissabon und Inter Mailand auf dem Programm. Die Adler aus Lissabon haben sich zuletzt im Achtelfinale gegen Club Brügge durchgesetzt und damit zum zweiten Mal in Folge die Runde der letzten Acht erreicht. Inter hingegen hat sich gegen den FC Porto durchgesetzt und damit erstmals wieder seit zwölf Jahren das Viertelfinale erreicht.

Vorschau

Benfica hat in dieser Saison auf europäischer Bühne bislang herausragend gespielt und eine Gruppe mit Schwergewichten wie Paris Saint-Germain und Juventus Turin als Erster abgeschlossen. Das Team von Trainer Roger Schmidt ist in diesem Jahr in der Champions League noch ungeschlagen. Das ist in dieser Saison neben Benfica nur Manchester City und Bayern München gelungen. Nur der SSC Neapel hat bislang mehr Tore auf europäischer Ebene erzielt. Joao Mario hat mit sechs Toren die meisten Treffer für Benfica erzielt, Rafa Silva und Goncalo Ramos waren fünf- beziehungsweise dreimal erfolgreich. In der Vorbereitung auf Inter mussten sich die Eagles am Freitag jedoch dem Titelrivalen Porto mit 1:2 geschlagen geben, wodurch der Vorsprung an der Tabellenspitze auf sieben Punkte schrumpfte. Es war die erste Niederlage in der Liga seit Silvester und Schmidt hofft, dass diese Niederlage ein einmaliges Ergebnis war.

Ähnliche Fußballnachrichten

Die Bayern bangen um Choupo

Findet der HSV wieder in die Spur?

Putzt Bayer jetzt auch die Eintracht?

Spitzenduell im Bernabeu

Was Inter Mailand betrifft, so war das neue Jahr bislang recht durchwachsen, insbesondere was die miserablen Ergebnisse seit Ende Februar betrifft. Nach dem lobenswerten 1:0-Sieg gegen Porto in Europa folgte eine Niederlage gegen Bologna, die den Auftakt zu einer Serie von Spielen bildete, in denen sie in wettbewerbsübergreifen sieben Spielen nur ein Sieg geholt haben. Die Nerazzurri haben in drei dieser sieben Spiele nicht mehr als ein Tor erzielt und in ebenso vielen Partien nicht einen einzigen Treffer gemacht. Das 1:1-Unentschieden am Karfreitag gegen Salernitana war da beinahe schon eine Ausnahme. Romelu Lukaku traf mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nur die Latte, Nicolo Barella traf aus der Distanz den Pfosten und Guillermo Ochoa hielt die Gastgeber mit einer Vielzahl von Paraden im Spiel, bevor Antonio Candreva der glückliche Ausgleich gelang. Trainer Inzaghi konnte sich mit der Qualität der herausgespielten Chancen immerhin zufrieden geben, auch wenn man sich gegen eine der besten Mannschaften der diesjährigen Champions League definitiv effizienter zeigen muss.

Prognose

Was:Benfica Lissabon vs. Inter Mailand
Wann:11.04.2023, 21:00 Uhr
Wo:Estadio da Luz, Lissabon
TV/Stream:DAZN
Quoten:Benfica 2.10, Inter 3.60

Auch wenn Inter vielleicht noch der größere Name im europäischen Fußball ist, so ist Benfica doch schlichtweg zu stark in dieser Saison. Die Adler können mit ihrer gefährlichen Offensivreihe immer für ein Tor sorgen und verfügen zudem über eine verlässliche Defensive.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.