Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Fußball/generic
  1. Fußball
  2. La Liga

Bellingham wechselt zu Real Madrid

Jude Bellingham wird im Sommer zu Real Madrid Wechsel. Die Königlichen haben sich mit Borussia Dortmund auf eine Ablösesumme von 103 Euro plus etwaiger Bonizahlungen geeinigt. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler, der 2020 von Birmingham nach Dortmund wechselte, mauserte sich beim Bundesligisten zu einem absoluten Führungsspieler. Bellingham, der gerade mit dem BVB die deutsche Meisterschaft verpasste, wurde neben Real auch mit Manchester City und Liverpool in Verbindung gebracht.

Wie The Athletic berichtet, wird sich der 19-jährige Bellingham in den kommenden Tagen einer medizinischen Untersuchung beim spanischen Klub unterziehen und im Anschluss seinen Vertrag unterschrieben. Die Nachricht wurde von Dortmund am Mittwochnachmittag auf etwas ungewöhnliche Weise bestätigt. In einer Ad-hoc-Mitteilung teilte der Verein mit, dass man sich mit Real Madrid auf eine Ablösesumme von 103 Millionen Euro geeinigt habe, die noch um weitere 30 Millionen Euro aufgestockt werden könne, insofern vereinbarte Boni ausgelöst werden sollte. Der Verein bestätigte jedoch, dass der Deal noch nicht offiziell abgeschlossen sei, da Bellinghams Unterschrift noch ausstehe.

Manchester City und Liverpool wurden ebenfalls mit dem englischen Nationalspielers in Verbindung gebracht. Liverpool stieg allerdings schon früher im Jahr aus dem Tauziehen aus, da die geforderte Ablöse den Reds zu hoch gewesen war.

Bellingham kam 2020 von Birmingham nach Dortmund und entwickelte sich dort zu einem der begehrtesten Mittelfeldspieler Europas. Er beeindruckte in der Champions League und war ein Schlüsselspieler, als Dortmund in dieser Saison den Titel in der Bundesliga nur knapp verpasste. Bellingham gab nach seinem Wechsel nach Dortmund auch sein Debüt für die englische Nationalmannschaftund war bei der Weltmeisterschaft 2022 Stammspieler unter Three-Lions-Coach Gareth Southgate.

Bellingham, dessen Vertrag in Dortmund bis 2025 datiert ist, trifft nun im Mittelfeld der Königlichen auf namhafte Konkurrenz. Unter anderem wird er sich gegen Luka Modric, Federico Valverde, Toni Kroos und Aurelien Tchouameni behaupten müssen. 

Über die Zukunft des Mittelfeldspielers nach dem Saisonende äußerte sich Borussia Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl zuletzt auch im Interview mit der Bild: „Ich gehe davon aus, dass es jetzt Bewegung in der Personalie geben wird. Wir wissen, dass der Spieler einen großen Wert für uns hat, dass er einen laufenden Vertrag ohne Ausstiegsklausel hat. Alles Weitere wird sich in nächster Zeit zeigen. Wir bereiten uns auf verschiedene Szenarien vor.“

Es wird erwartet, dass Bellingham nicht der letzte Neuzugang im Bernabeu in diesem Sommer sein wird. Madrid möchte den Kader auf mehreren Positionen verstärken und unter anderem einen Ersatz für Stürmer Karim Benzema verpflichten, der jüngst zum saudi-arabischen Klub Al Ittihad wechselte. Als Ersatz für Benzema wird Harry Kane heiß gehandelt. Die Ablösesumme für den englischen Nationalmannschaftskapitän dürfte sich auch 80 bis 100 Millionen Euro belaufen. Kane würde in Madrid mit Bellingham auf einen Kollegen aus der Nationalelf treffen.

Fußball Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.