Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Fußball

Kehrt Julian Nagelsmann zum FC Bayern München zurück?

Die Trainersuche des FC Bayern sorgt weiterhin täglich für Schlagzeilen, wobei plötzlich Julian Nagelsmann als Favorit an der Säbener Straße gilt, wie zumindest das spanische Portal todofichajes berichtet. Demnach soll der 36-Jährige den FC Bayern in der kommenden Saison übernehmen.

Nagelsmann, der seit Herbst vergangenen Jahres die deutsche Nationalmannschaft betreut, hat seinen Vertrag beim DFB bis nach der Europameisterschaft im Sommer verlängert. Der Verband hat Interesse signalisiert, die Zusammenarbeit darüber hinaus fortzusetzen. Dennoch scheint sich der FC Bayern ernsthaft mit einer möglichen Rückkehr Nagelsmanns zu beschäftigen. Der Trainer ist beim deutschen Rekordmeister erst im März 2023 freigestellt, nachdem sein Nachfolger Thomas Tuchel den Verein bereits nach einer Saison wieder verlassen wird. Deshalb ist man in München wieder auf der Suche nach einem neuen Trainer.

Die Trainersuche gestaltet sich jedoch undurchsichtig. Zunächst galt Xabi Alonso als Wunschkandidat, doch dieser entschied sich, Bayer Leverkusen die Treue zu halten. Auch Roberto De Zerbi galt als Favorit, doch dessen Ausstiegsklausel bei Brighton & Hove Albion könnte das Vorhaben erschweren. 

Laut kicker gehören derzeit Ralf Rangnick, Julian Nagelsmann und Roberto De Zerbi zum engeren Kandidatenkreis. Erste Gespräche sollen bereits stattgefunden haben. Allerdings gibt es beim FC Bayern für jeden der genannten Trainer Befürworter und Skeptiker. Vor allem bei Nagelsmann sollen die Meinungen am weitesten auseinandergehen.

Völler will Nagelsmann halten

Rudi Völler hat am Mittwochabend den klaren Wunsch geäußert, den Vertrag mit Bundestrainer Julian Nagelsmann über die Heim-EM hinaus zu verlängern. Trotz des Interesses anderer Vereine, darunter der FC Bayern, betonte Völler die Bedeutung des DFB-Teams und hofft auf eine weitere Zusammenarbeit mit Nagelsmann. „Das wäre unser großer Wunsch“, sagte der Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf bei Sky. Er wisse, dass Nagelsmann viele Anfragen habe.

Nagelsmann, der sich Medienberichten zufolge eine Rückkehr zum FC Bayern vorstellen kann, sieht sich auch mit dem Interesse von Vereinen wie dem FC Liverpool und dem FC Barcelona konfrontiert. Doch Völler setzt auf den Reiz, die Nationalmannschaft zu trainieren. „Das zu trainieren, ist etwas Besonderes“, betonte er. „Wir haben schon eine gute Mannschaft, mit der wir in den nächsten Jahren noch einiges erreichen können.“

Völler wies darauf hin, dass die DFB-Elf die wichtigste Mannschaft in Deutschland sei, wie die jüngsten Länderspiele gegen Frankreich und die Niederlande gezeigt hätten. „Ich glaube, das gefällt ihm“, sagte Völler über Nagelsmann. „Wir müssen das in Ruhe besprechen. Er kennt die Signale, dass wir mit ihm weitermachen wollen.“

Schon vor den Erfolgen gegen Frankreich und die Niederlande hatte der DFB signalisiert, dass er gerne über die EM hinaus mit Nagelsmann zusammenarbeiten würde. "Er kann es", sagte Völler über Nagelsmanns Fähigkeiten. Auch für seine eigene Zukunft beim DFB zeigte sich Völler vorsichtig optimistisch. "Im Moment gefällt es mir, wir werden sehen", sagte er.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.