Überspringen zum Inhalt
de-de GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Auger-Aliassime führt Negativserie fort

Felix Auger-Aliassime hat bei den Rom Masters überaschend direkt im Eröffnungsspiel eine Niederlage kassiert. Gegen den Australier Alexei Popyrin verlor er in drei Sätzen mit 4:6, 6:4 und 5:7 und ist damit aus dem Turnier ausgeschieden. 

Auger-Aliassime erneut früh ausgeschieden 

Der Kanadier und Top 10-Spieler Felix Auger-Aliassime fand erneut in der neuen Saison nicht den erwarteten Erfolg. Letztes Jahr wirkte er noch unaufhaltsam, gerade Richtung Ende der Saison hin, jedoch soll es 2023 einfach nicht für ihn funktionieren. Dieses Jahr gewann er noch nicht einen Titel und verlor gleich acht Partien gegenüber von nur 12 Siegen. Dabei fand er am Ende von 2022 noch zum sechsten Platz in der Weltrangliste, was ihn für die ATP-Finals qualifizierte. Dazu gewann er gleich zwei Turniere in Folge. Der NextGen-Spieler überzeugte dabei mit kraftvollen Aufschlägen gefolgt von aggressiven Ballwechseln und ausgezeichneter Athletik. 

Doch wenig ist von dieser Form diese Saison zu erkennen. Schon jetzt hat er vier Plätze in der Weltrangliste verloren. Der Kanadier fand noch kein einziges Mal in ein Finale und verlor nun auch in Italien direkt in der ersten Runde. Dabei ging er in das Duell gegen als klarer Favorit Alexei Popyrin. Immerhin ist der Australier nur auf Platz 77 in der Weltrangliste und der Kanadier auf Platz 10. Doch wieder mal scheiterte er in den entscheidenden Momenten. Sein Spiel war geplagt von unnötigen Fehlern und unpräzisen Aufschlägen. Gerade hier hatte Auger- Aliassime keinen Erfolg. Nur in 60% der Fälle holte er im eigenen Aufschlagspiel auch den Punkt. 

Auf der anderen Seite ist der Sieg ein enormer Erfolg für Popyrin. Dieser kämpfte sich schon durch eine lange Qualifikation und überstand nun gekonnt die ersten beiden Runden des Hauptturniers. Im Sechzehntelfinale trifft der Australier nun auf einen weiteren überraschenden Sieger und Qualifikanten, Roman Rischatowitsch Safiullin aus Russland. Dieser gewann in einem souveränen Spiel gegen Sebastian Korda in zwei Sätzen. 

Was:Roman Rischatowitsch Safiullin vs. Alexei Popyrin
Wann:14.05.2023, 11:00 Uhr 
Wo:Rom, Italien
TV/Stream:-
Quoten:Safiullin 2.00, Popyrin 1.80

Die Verlierer von Rom 

Dabei ist Auger-Aliassime sicherlich nicht der einzige Spieler, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Mit Sebastian Korda zusammen scheiterten gleich zwei weitere Amerikaner überraschend im Eröffnungsspiel. Auf der einen Seite Tommy Paul. Paul steht in der Weltrangliste auf Platz 17 und verlor gegen Cristian Garin auf Rang 79. Dabei kommt die Niederlage nicht komplett aus dem Nichts. Paul fand wie auch Auger-Aliassime noch nicht dieses Jahr zurück zu seiner Form. Dabei scheiterte er auch schon in Madrid im Eröffnungsspiel und auch in Huston. Damit scheiterte Paul in drei großen Turnieren in Folge direkt in der ersten Runde. Ein schlechtes Zeichen für den 25-jährigen Top 20-Spieler. Auf der anderen Seite scheiterte auch Ben Shelton gegen Alexander Bublik im Eröffnungsspiel. 

Ähnliche Tennisnachrichten

Altmaier und Hanfmann unter den letzten 64

Kenin zieht in Runde drei ein

Sinner dominant in der nächsten Runde

Badosa bezwingt Jabeur

Alcaraz und Ruud weiter 

Während schon manche der besten 20 der Welt ihren Weg aus dem Turnier gefunden haben, gilt das nicht für die Topfavoriten. Der größte unter ihnen, Carlos Alcaraz. Dieser gewann sicher sein erstes Spiel in Italien. Gegen Landsmann Albert Ramos musste der Weltranglistenerste hart im ersten Satz kämpfen, war aber der klar bessere Spieler. Im zweiten Satz übernahm der junge Spanier dann komplett die Partie und zeigte Ramos seine Weltklasse. Mit einem klaren 6:1 schmetterte der energische NextGen-Spieler seinen Gegner vom Platz und marschierte damit sicher in die nächste Runde. 

Eine noch dominantere erste Partie erlebte Casper Ruud aus Norwegen. Die Nummer vier der Welt traf auf Arthur Rinderknech und besiegte ihn mit 6:4 und 6:0 in einem rekordverdächtigen Tempo. Damit hat Ruud klar gezeigt, dass er seinen frühen Ausstieg in Madrid nun wieder wettmachen möchte. 

Tennis Wetten 

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits

Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.