Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Michael Smith Dart
  1. Darts

Auftakt in die World Series

Die Weltmeisterschaft 2024 der PDC ist Geschichte. Nun beginnt mit den Bahrain Darts Masters das erste Turnier der World Series of Darts 2024. Zum zweiten Mal wird das Event im Wüstenstaat ausgetragen. Im Vorjahr holte sich Michael Smith den Titel. Der Bully Boy ist auch diesmal wieder mit von der Partie.

Die neue Darts-Saison beginnt am Donnerstagabend mit den Bahrain Darts Masters. Es ist das erste von acht Turnieren der World Series of Darts. Traditionell nehmen 16 Spieler an der Veranstaltung teil. In Bahrain sind der frisch gekürte Weltmeister Luke Humphries, Michael van Gerwen, Michael Smith, Nathan Aspinall, Gerwyn Price, Peter Wright, Rob Cross und der unterlegene Spieler aus dem WM-Finale mit dabei. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit acht asiatischen Repräsentanten von den Philippinen, Hong Kong, Japan und Bahrain.

Zweite Austragung in Bahrain

Am 26. September 2022 verkündete die PDC, dass man mit den Bahrain Darts Masters 2023 erstmals seit den Shanghai Darts Masters 2018 wieder ein Turnier in Asien austragen wird. Bei der Premiere konnte sich der damalige Weltmeister Michael Smith den Sieg und damit ein Preisgeld von 20.000 Pfund sichern. Der Bully Boy setzte sich zum Auftakt klar mit 6:1 gegen Lokalmatador Abdulnasser Yusuf durch. Im Viertelfinale besiegte er Dimitri van den Bergh aus Belgien mit 6:4, anschließend Raymond van Barneveld im Halbfinale mit 7:5. Im Endspiel setzte sich der Engländer schließlich mit 8:6 gegen Gerwyn Price durch. 

Bei der ersten Austragung konnte keiner der acht asiatischen Repräsentanten in Runde eins gegen einen gesetzten Spieler der PDC gewinnen. Es wurden insgesamt 76 180er geworfen. Jonny Clayton sorgte mit dem 6:0 zum Auftakt gegen Basen Mahmood nicht nur für den deutlichsten Sieg, der Waliser spielte in dieser Partie mit 103,66 auch den höchsten Average des Turniers. Zudem zeigte sich The Ferret mit einer 157 für das höchste Finish verantwortlich. Richtig eng war die Auftaktpartie von Dimitri van den Bergh gegen Alain Abiabi. Der Belgier musste bis in den Decider und sein Gegner von den Philippinen vergab sogar einen Matchdart.

Das sind die Duelle der Auftaktrunde

Luke Humphries (ENG) – Abdulla Saeed (Bhr)

Gerwyn Price (Wal) – Reynaldo Rivera (Phl)

Nathan Aspinall (Eng) – Lourence Ilagan (Phl)

Luke Littler (Eng) – Man Lok Leung (HKG)

 

Michael van Gerwen (Ned) – Hassan Haji (Bhr)

Rob Cross (Eng) – Tomoya Goto (Jap)

Michael Smith (Eng) – Paolo Nebrida (Phl)

Peter Wright (Sco) – Haruki Muramatsu (Jap)

So geht es auf der World Series weiter

Nach dem Turnier in Bahrain findet das nächste Turnier der World Series nur eine Woche später statt. In `s-Hertogenbosch werden die Durch Darts Masters ausgespielt. Ende Mai geht es zu den US Darts Masters nach New York City. Weitere Stationen sind Kopenhagen (Nordic Darts Masters), Gliwice (Poland Darts Masters), Wollongong (Australian Wales Darts Masters), Hamilton (New Zealand Darts Masters) und abschließend vom 13. bis 15. September 2024 die World Series of Darts Finals in der AFAS Live Arena in Amsterdam.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.