Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Andreeva: Jungstar schreibt French-Open-Geschichte

Die erst 17-jährige Mirra Andreeva hat am Mittwoch bei den French Open für Furore gesorgt. Sie besiegte die Australian-Open-Siegerin Aryna Sabalenka mit 6:7(5), 6:4, 6:4 und ist damit die jüngste Grand-Slam-Halbfinalistin seit fast 30 Jahren.

Andreeva zeigte eine beeindruckende Leistung gegen eine angeschlagene Sabalenka, die im ersten Satz eine medizinische Auszeit nahm und während des gesamten Matches, das zwei Stunden und 29 Minuten dauerte, behandelt wurde. Trotz dieser Hindernisse besiegte Andreeva die Weltranglistenzweite Sabalenka zum ersten Mal in ihrer Karriere auf einer der größten Tennisbühnen. Andreeva ist die jüngste Spielerin, die ein Grand-Slam-Halbfinale erreicht hat, seit Martina Hingis 1997 im Alter von 16 Jahren sowohl bei den French Open als auch bei den US Open im Halbfinale stand.

Sabalenka hatte in diesem Jahr bis zu diesem Match bei keinem Grand-Slam-Turnier einen Satz abgegeben. In einer Serie von elf Spielen hatte sie nur zwei von 22 Sätzen verloren. Andreeva wiederum ist die jüngste Spielerin, die die Nummer eins oder zwei der Welt bei einem Grand-Slam-Turnier besiegte, seit die 16-jährige Jelena Dokic 1999 in Wimbledon Martina Hingis in der ersten Runde ausschaltete. Bei den French Open gelang dies zuletzt Monica Seles, die 1990 im Alter von 16 Jahren Stefanie Graf im Finale besiegte.

Mit ihrem Sieg hat Andreeva nicht nur Geschichte geschrieben, sondern auch gezeigt, dass sie bereit ist, sich mit den besten Spielerinnen der Welt zu messen. Ihr Weg ins Halbfinale ist ein eindrucksvoller Beweis für ihr Talent und ihre Entschlossenheit. Die Tenniswelt wartet gespannt auf ihre nächsten Schritte.

Nach ihrem historischen Halbfinaleinzug bei den French Open wartet auf die 17-jährige Mirra Andreeva nun ein Duell mit der Italienerin Jasmine Paolini. Auch Paolini sorgte für Aufsehen, als sie am Mittwoch (05.06.2024) die ehemalige Wimbledonsiegerin Jelena Rybakina aus Kasachstan mit 6:2, 4:6, 6:4 besiegte und damit den größten Erfolg ihrer Karriere feierte.

Was:

Jasmine Paolini – Mirra Andreeva

Wann:

06.06.2024, 17:00 Uhr

Wo:

Paris, Frankreich

TV/Stream:

DAZN

Quoten:

Paolini 2.20, Andreeva 1.63

Paolini setzte damit die italienischen Festtage in Paris fort. Einen Tag zuvor hatte ihr Landsmann Jannik Sinner bei den Herren das Halbfinale erreicht. Nach Angaben des Sportdatenanbieters Opta stehen damit erstmals in der Profi-Ära italienische Tennisprofis in den Halbfinals beider Einzelkonkurrenzen eines Grand-Slam-Turniers. Der 22-jährige Sinner wird zudem unabhängig vom Ausgang seines Matches am Freitag gegen den Spanier Carlos Alcaraz ab kommender Woche als erster Italiener die Nummer eins der Weltrangliste sein.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl“, sagte Paolini nach seinem ersten Einzug in ein Grand-Slam-Halbfinale. „Im zweiten Satz war ich zu emotional, da habe ich mir gesagt: Sie ist ein großer Champion, das kann passieren. Ich habe weitergekämpft und bin zurückgekommen.“

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.