Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Alcaraz gibt in Rio auf, Hanfmann im Achtelfinale

Carlos Alcaraz musste beim ATP-Turnier in Rio de Janeiro aufgeben. Yannick Hanfmann hingegen ist eine Runde weiter.

Beim ATP-Turnier in Rio de Janeiro hat der als Favorit gestartete Carlos Alcaraz einen herben Rückschlag erlitten. Der spanische Weltranglistenzweite musste sein Erstrundenmatch gegen den Lokalmatador Thiago Monteiro wegen einer frühen Knöchelverletzung vorzeitig aufgeben. Alcaraz, der als Favorit und Nummer eins der Setzliste ins Turnier gestartet war, beendete das Match bereits nach zwei Sätzen.

Der 20-jährige Ausnahmespieler erklärte nach dem Vorfall: „Ich habe mit dem Physiotherapeuten auf dem Platz gesprochen und wir haben gemeinsam entschieden, dass ich weiterspiele, um zu sehen, ob es besser wird. Das war nicht der Fall, also wollten wir vorsichtig sein und zogen uns als Vorsichtsmaßnahme zurück. Alcaraz will sich am Mittwoch weiteren Tests unterziehen, um den Schweregrad seiner Verletzung zu bestimmen.

Das Jahr verlief für den talentierten Spanier bisher nicht nach Plan. Nach einem Viertelfinal-Aus bei den Australian Open und einer Halbfinal-Niederlage in Buenos Aires strebt er dennoch seinen insgesamt dritten Grand-Slam-Titel nach Wimbledon im vergangenen Jahr und den US Open 2022 an.

Hanfmann weiter

Positive Nachrichten gab es dagegen von Yannick Hanfmann. Der 32-jährige Karlsruher schaffte überraschend den Sprung ins Achtelfinale und besiegte den Chilenen Nicolas Jarry, der erst letzte Woche in Buenos Aires im Finale stand. Hanfmann gewann mit 6:1, 1:6, 7:5 und trifft nun im Achtelfinale auf den Argentinier Mariano Navone.

Dominik Koepfer ist beim ATP-Turnier in Mexiko leider früh ausgeschieden. Der Davis-Cup-Spieler aus Furtwangen unterlag dem Australian-Open-Achtelfinalisten Nuno Borges aus Portugal mit 6:7 (2:7), 2:6. Auch der Schweizer Stanislas Wawrinka scheiterte in der ersten Runde am Buenos-Aires-Sieger Facundo Diaz Acosta mit 5:7, 4:6.

Zverev spielt Donnerstagnacht

Was:

Alexander Zverev – Yoshihito Nishioka

Wann:

21.02.2024, 04:00 Uhr 

Wo:

Los Cabos, Mexiko 

TV/ Stream

bet365 livestream

Quoten:

Zverev 1.13, Nishioka 5.00

Inmitten von Rückschlägen und Überraschungen könnte Deutschlands Nummer eins, Alexander Zverev, in Los Cabos für positive Schlagzeilen sorgen. Als Nummer eins der Setzliste trifft er im Achtelfinale auf den Japaner Yoshihito Nishioka.

Für Zverev ist es wichtig, nach einer vierwöchigen Pause wieder ins Turniergeschehen einzugreifen. Auch wenn er die bisherigen Begegnungen mit Nishioka für sich entscheiden konnte, ist er sich bewusst, dass ein Turnierstart mit unvorhergesehenen Herausforderungen verbunden sein kann.

Nishioka, derzeit auf Platz 84 der Weltrangliste, zeigte bereits in der ersten Runde seine Klasse und besiegte Fabio Cobolli mit 6:1, 6:0. Trotz einer vielversprechenden Leistung bei den Australian Open konnte er dort das Ausscheiden in der ersten Runde nicht verhindern.

Die Erwartungen an Zverev, der Nishioka im vergangenen Jahr in Cincinnati besiegte, sind hoch. Allerdings wird vor einem möglichen Überraschungsmoment des Japaners gewarnt. Die Frage lautet also: Wie schnell findet Zverev nach seinem Australian-Open-Halbfinale zu alter Form zurück? Die Antwort wird das Achtelfinalduell gegen Nishioka geben. Der Hamburger muss die Konzentration hoch halten, um in zwei klaren Sätzen zu gewinnen.

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.