Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Alcaraz gewinnt Top-Duell

Carlos Alcaraz hat das Viertelfinale gegen Casper Ruud beim ATP-Turnier in Peking glatt in zwei Sätzen gewonnen und sich damit das Ticket für das Halbfinalduell gegen Jannik Sinner gesichert. Der Spanier benötigte einige Minuten, um sich gegen den Skandinavier zurechtzufinden, hatte im weiteren Verlauf allerdings keine größeren Probleme mehr gegen den Top-Ten-Spieler.

Carlos Alcaraz hat am Montag Casper Ruud mit 6:4, 6:2 besiegt und sein zwölftes Halbfinale der Saison erreicht. Der Spanier hat nunmehr 61 Duelle in dieser Saison gewonnen und damit mehr als jeder andere Spieler auf der Tour. Der topgesetzte Spanier erholte sich von einem 0:3-Rückstand im ersten Satz und schlug in Folge mit zu viel Kraft und Intensität für Ruud auf, der in seinem vierten Versuch seinen ersten Sieg gegen den Weltranglistenzweiten verpasste. Mit seinem Sieg zog Alcaraz in die Runde der letzten Vier ein, wo er auf Jannik Sinner trifft.

„Ich bin sehr glücklich“, sagte Alcaraz. „Einen Spieler wie Casper in zwei Sätzen zu schlagen, ist wirklich gut. Es bedeutet, dass man gut spielt. Es ist wirklich hart, mit langen Ballwechseln zu Beginn des Matches, aber ich bin wirklich zufrieden mit dem Niveau. Ich konnte nach dem ersten Satz Lösungen finden. Diese Art von Matches geben einem zusätzliches Selbstvertrauen.“

Alcaraz, der in dieser Woche seinen siebten Titel in dieser Saison anpeilt, hat nun eine 12:1-Bilanz in Viertelfinals in dieser Saison. Er schlug 30 Winner gegen Ruud und breakte den Aufschlag des an Nummer sieben gesetzten Spielers viermal, um nach einer Stunde und 45 Minuten das Ticket fürs Halbfinale zu lösen.

Jannik Sinner hat nach seinem 6:4, 3:6, 6:2-Sieg gegen Grigor Dimitrov am Montag nun ebenfalls das Halbfinale erreicht. Damit steht in der Runde der letzten Vier ein weiteres Top-Duell auf dem Programm. Der 22-jährige Italiener wird auf Platz vier der Weltrangliste klettern, sollte er das Finale in Peking erreichen. Sinner, der sagte, er fühle sich nicht 100-prozentig, verpasste die Chance, das Match in zwei Sätzen zu beenden, als er im zweiten Satz acht Breakballchancen in drei Spielen nicht nutzte. Das Match wendete sich, als er bei einer 0:40-Führung beim Stand von 3:0 vier Breakbälle vergab und im darauffolgenden Spiel nach einem 0:40-Rückstand selbst den Aufschlag abgab.

Sinner wird vorsichtiger sein müssen, denn wenn er gegen einen Spieler wie Alcaraz so viele Chancen vergibt, könnte das teuer werden. Das Duell der beiden ist derzeit eine der spannendsten Rivalitäten auf der Tour. Sie sind in dieser Saison bereits zweimal gegeneinander angetreten, wobei jeder einmal als Sieger hervorging. Beide werden alles geben und sich einen Kampf auf Augenhöhe liefern. Die Ausdauer und Athletik von Alcaraz gibt manchmal den Ausschlag zu seinen Gunsten, da Sinner mit einer Vielzahl von körperlichen Problemen zu kämpfen hat. Beide haben ihre Schwachstellen, aber ihre zahlreichen Stärken überwiegen diese bei weitem.

Tennis Wetten

Die in diesem Artikel angezeigten Quoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt und können Schwankungen unterliegen.

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.