Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Tennis
  1. Tennis

Alcaraz erreicht Viertelfinale

Carlos Alcaraz hat sich am Donnerstag mit einem Sieg über Tommy Paul für das Viertelfinale des Masters von Cincinnati qualifiziert. Der Weltranglisten-Erste besiegte den US-Amerikaner in einem regelrechten Drittrunden-Krimi mit 7:6(6), 6:7(0), 6:3.

Alcaraz revanchierte sich damit für die Niederlage, die ihm Paul vor rund einer Woche in Toronto zugefügt hatte. Der US-Amerikaner erwies sich aber einmal mehr als harter Gegner für die Nummer eins. Anders als in Kanada fand Alcaraz jedoch einen Weg, seinen Gegner in Ohio zu bezwingen. Nachdem er im zweiten Satz drei Matchbälle vergeben hatte, behielt er in einem vom Regen beeinflussten Entscheidungssatz die Nerven und triumphierte in der dritten Runde nach drei Stunden und zehn Minuten.

„Es war ein wirklich hartes Match. Wir haben ein wirklich enges Match gespielt, bevor der Regen kam. Aber ich denke, ich habe die Wartezeit in der Halle und das Aufwärmen gut überstanden“, sagte der Spanier, der in dieser Woche mehr als sechs Stunden auf dem Platz verbrachte, um Drei-Satz-Siege gegen Jordan Thompson und Paul zu erringen. „Ich habe allen gesagt, dass ich unbedingt gewinnen wollte, da ich in Toronto verloren habe. Ich kam hierher nach Cincinnati und bin wirklich zufrieden mit dem Niveau. Ich glaube, ich werde immer besser. Ich bin wirklich glücklich, dass ich hier im Viertelfinale stehe.“

Beide Spieler wurden teilweise von den widrigen Wetterbedingungen beeinträchtigt. Am Ende war Alcaraz jedoch der Stärkere. Er erholte sich gekonnt von der Enttäuschung, im Tiebreak des zweiten Satzes keinen Punkt gewonnen zu haben, um das Viertelfinale zu erreichen und seine persönliche Bestleistung in Cincinnati aus dem Vorjahr einzustellen. Paul hatte die ersten drei Matchbälle von Alcaraz im zwölften Spiel des zweiten Satzes mit neun Einstandsbällen abgewehrt, bevor er den Entscheidungssatz erzwang. Eine dramatische Begegnung nahm im dritten Satz eine weitere Wendung, als Regen das Spiel für etwa 90 Minuten unterbrach und Alcaraz beim Stand von 4:3, 15:15 und einem Break nur noch zwei Spiele vom Sieg entfernt war. 

Als das Spiel wieder aufgenommen wurde, dauerte es nur vier Punkte, bevor der Regen wieder einsetzte. Als die Spieler wieder auf den Platz zurückkehrten, hatte Alcaraz mehr als drei Stunden nach seinem ersten Sieg einen Matchball, den er mit einem Break gegen Paul verwertete.

Was:Carlos Alcaraz – Max Purcell
Wann:17.08.2023, 21:00 Uhr
Wo:Cincinnati, USA
TV/Stream:Bet365 livestream
Quoten:Alcaraz 1.083, Purcell 8.00

Sein Gegner in der Runde der letzten Acht wird der Qualifikant Max Purcell sein, der zuvor Stan Wawrinka mit 6:4, 6:2 besiegt hatte. Im Vergleich zu seinem Auftaktmatch in Cincinnati vor ein paar Tagen spielte Alcaraz gegen Paul ein viel besseres Match. Während seine Vorhand wie immer blitzschnell war, war es sein Aufschlag. Der Spanier setzte auch seinen Dropshot gut ein. Purcell hingegen verfügt auch über eine starke Vorhand. Allerdings ist seine Rückhand nicht annähernd so stabil wie die von Alcaraz, der seinen Zweihänder sowohl über den Platz als auch über die Linie schlagen kann. Der Schlüssel für den Australier wird darin liegen, gegen die Nummer eins der Welt die gleiche Aggressivität an den Tag zu legen, die er in der letzten Woche in Cincinnati gezeigt hat. Das könnte sich jedoch als schwierige Aufgabe gegen den 20-Jährigen erweisen, der genauso gut von hinten verteidigen kann wie er auf dem Vorplatz angreift.

Tennis Wetten

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.