Überspringen zum Inhalt
GEHE ZU bet365 Sport
Nicolas Krämmer/Adler Mannheim

Lange Zeit waren die Adler der erste Verfolger des EHC Red Bull München in der DEL. Mittlerweile sind die Kurpfälzer auf Rang vier durchgereicht worden. Im ungünstigsten Fall verpassen die Adler sogar das Playoff-Viertelfinale. Im vorletzten Spiel der Hauptrunde geht es gegen Ingolstadt weiter. Verfolger Düsseldorf muss nach Wolfsburg.

Die Adler können in der heißen Phase der DEL-Hauptrunde einfach nicht mehr gewinnen. Während sich der EHC Red Bull München, der ERC Ingolstadt und die Straubing Tigers schon vorzeitig für das Playoff-Viertelfinale qualifiziert haben, warten die Adler immer noch auf den letzten Punkt, um die Hauptrunde sicher in den Top-Sechs zu beenden. Das letzte Erfolgserlebnis gab es Mitte Februar mit dem 3:2 daheim gegen die Fischtown Pinguins. Es folgten Niederlagen gegen Frankfurt, Köln, Berlin, Wolfsburg und Augsburg. Nun geht es noch gegen Ingolstadt und Düsseldorf. Den Mannheimern droht der Super-Gau. Verfolger Düsseldorf kann bereits am Freitag mit einem Sieg vorbeiziehen. Wolfsburg und Köln könnten folgen. Die Adler müssen liefern.

Nächster Rückschlag gegen den ERC?

Was:Adler Mannheim – ERC Ingolstadt
Wann:03.03.2023, 19:30 Uhr
Wo:SAP Arena, Mannheim
TV/Stream:Magenta TV
Quoten:Mannheim 1.78, Ingolstadt 2.05

Dass sich die Mannheimer für das Viertelfinale der Playoffs qualifizieren, war im Grunde nur eine Frage der Zeit. Doch dieser eine Punkt, der den Kurpfälzern jetzt noch fehlt, will einfach nicht gelingen. Nur mühsam nähern sich der Adler der Marke von 94 Zählern, die sicher für das Viertelfinale reichen würden. Zumindest ging es gegen Wolfsburg und Augsburg zuletzt in die Verlängerung, wodurch es immerhin zu jeweils einem Zähler reichte. Eine weitere Pleite in der Overtime gegen Ingolstadt würde demnach schon reichen. Die Panther sind mit 100 Zählern längst durch und nach München (120 Punkte) das zweitbeste Team der Liga. 

Ähnliche Eishockey-Nachrichten

Der Meister nimmt Fahrt auf

Eisbären zittern weiter

Ingolstadt einen Sieg vom Viertelfinale entfernt

Pacific Division bleibt spannend

Grizzlys wollen vorbei an der DEG

Was:Grizzlys Wolfsburg – Düsseldorfer EG
Wann:03.03.2023, 19:30 Uhr
Wo:Eis Arena, Wolfsburg
TV/Stream:Magenta TV
Quoten:Wolfsburg 1.57, Düsseldorf 2.45

Für Düsseldorf könnte der Weg an diesem Freitag ebenfalls schon ins Viertelfinale führen. Die DEG hat auf Rang sechs vier Punkte Vorsprung auf die siebtplatzierten Haie. Sollten die Rheinländer das Gastspiel bei den formstarken Wolfsburgern gewinnen, sind sie durch. Die Grizzlys folgen mit einem Zähler dahinter, sind ebenfalls dabei, wenn sie Düsseldorf schlagen und Köln nicht gewinnt. Die Wolfsburger gehen mit dem Heimvorteil und nach vier Siegen in Folge mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Düsseldorf setzte sich zuletzt gegen die Wild Wings durch, nachdem man zuvor gegen München drei Punkte liegengelassen hat. 

Die bisherigen drei Duelle in dieser Saison waren alle hart umkämpft. Spiel eins in Düsseldorf ging erst in der Overtime mit 2:1 an die Gastgeber. In Spiel zwei nahm Wolfsburg durch ein 1:0 die drei Punkte aus Düsseldorf mit. Beim ersten Duell in Niedersachsen war wieder die DEG an der Reihe und sicherte sich mit einem 2:0 den Sieg. Es war das einzige der letzten fünf Aufeinandertreffen, das mit mehr als einem Tor Differenz endete.

Eishockey News

Weiterführende Artikel

bet365 verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies

Neu bei bet365? Erhalten Sie bis zu €100 in Wett-Credits Jetzt anmelden

Wett-Credits nach Abrechnung von Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung zur Nutzung verfügbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.